Mittwoch, 30. September 2020
Deutsch Englisch

ZMP: Getreidepreise auf langjährigen Höchstständen

Bonn. (zmp) Vor dem Hintergrund weltweiter Verknappung erreichten die Getreidepreise neue langjährige Höchststände. Besonders stark ausgeprägt ist diese Entwicklung bei Futtergerste, die Mitte September rund 110 Prozent mehr als 2006 kostete. Aber auch bei Weizen, Roggen, Braugerste und Triticale tendieren die Erzeugerpreise nahezu doppelt so hoch wie vor zwölf Monaten.