Home > Markt + Unternehmen > Paniceus: Unternehmensgruppe bleibt auf Wachstumskurs

Paniceus: Unternehmensgruppe bleibt auf Wachstumskurs

Lübeck. (pgs) Die Unternehmensgruppe Paniceus bleibt auf Wachstumskurs. Die Peter-Pane- Restaurants steigerten ihren Gesamtumsatz im Jahr 2018 auf 51,2 Millionen Euro. Das entspricht einem Plus von 21,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. «Ein Fünftel mehr Umsatz – das belegt eindrucksvoll, dass wir mit unserem Konzept den Geschmack der Menschen treffen», sagt Dr. Elmar Alexander Voigt, Geschäftsführer aller Gesellschaften der Paniceus-Gruppe. «Das Betriebsergebnis der Paniceus Gastro Systemzentrale GmbH, zu denen die Peter-Pane- Restaurants gehören, konnten wir im Vergleich zum Vorjahr sogar verdoppeln; die positiven bilanziellen Sondereffekte nicht mitgerechnet!»

Im abgelaufenen Jahr hat die Gruppe auch die Zahl der Restaurants kräftig ausgebaut. Waren es 2017 noch 21 Burger-Gasthäuser, so gibt es heute bereits 28 Häuser. Die Expansion hat dazu geführt, dass die Paniceus-Gruppe 2018 deutlich mehr Mitarbeitende beschäftigte als im Vorjahr. Ihre Zahl stieg um 200 auf 1200 Angestellte. Peter Pane wurde 2016 gegründet. In Zukunft will Paniceus weiter expandieren: Jährlich sind fünf bis zehn neue Restaurants geplant. Erst kürzlich wurde der 28. Peter-Pane-Standort eröffnet: Das Restaurant liegt in der Berliner East Side Mall im Stadtteil Friedrichshain. Für die Hauptstadt ist es bereits der vierte Peter-Pane- Burgergrill. «Die erfreuliche Jahresbilanz beruht auf dem engagierten Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie begeistern unsere Gäste bei Peter Pane mit unseren Spezialitäten», sagt Voigt abschließend.