Samstag, 10. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Pfahnl Mühle: will zweistellig wachsen

Pregarten / AT. (div) Die Pfahnl Mühle in Oberösterreich will im Geschäftsjahr 2009/2010 zweistellig wachsen. Das Familienunternehmen will bei seinem 2008 formulierten Ziel bleiben, den Mengen- und Wert-Umsatz innerhalb von fünf Jahren zu verdoppeln. Im per Ende Juni beendeten Geschäftsjahr 2008/2009 hat das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von 13 Prozent auf insgesamt 54 Millionen Euro verzeichnet. Auch beim Ertrag sei das Jahr gut gewesen, sagt Geschäftsführer Andreas Pfahnl. Das Unternehmen produziert und vertreibt mit 133 Mitarbeitern eigenen Angaben zufolge jährlich mehr als 75.000 Tonnen Qualitätsmehle und Backmittel. Der Marktanteil in Österreich betrage rund elf Prozent. Der Exportanteil im Bereich Backmittel betrage heute knapp 60 Prozent – Tendenz steigend. Auch Spezialmehle würden nach Polen, Tschechien und bis hin auf die Malediven verkauft. Das Unternehmen besitzt acht Auslands-Vertriebsniederlassungen und verkauft seine Produkte in mehr als 30 Länder. Exportpotenziale sieht Pfahnl in Russland und in der Region West-Asien. Nach dem Neubau der Mühle in 2007, die über das Jahr zu rund 85 Prozent ausgelastet ist, sollen jetzt rund 350.000 Euro in die Steuerungstechnologie investiert werden. Zudem werde die Produktentwicklung weiter ausgebaut, heißt es aus Pregarten.

backnetz:eu
Nach oben