Freitag, 23. April 2021
Deutsch Englisch

Pflanzenöl: weltweite Nachfrage wächst weiter

Abbildung

Bonn. (zmp) Der Verbrauch der neun wichtigsten pflanzlichen Öle wird sich im Wirtschaftsjahr 2008/2009 auf 131,9 Millionen Tonnen belaufen. Dies entspricht einem Zuwachs von vier Prozent. In den vergangenen zehn Jahren hat sich der Verbrauch damit um 53 Millionen Tonnen oder 68 Prozent erhöht. Dabei ist allein der Verbrauch von Palmöl um 24,8 Millionen Tonnen oder 138 Prozent gestiegen, berichtet die Zentrale Markt- und Preisberichtstelle (ZMP). Das Bestreben vieler Nationen, über biogene Energieträger die Abhängigkeit vom Erdöl zu reduzieren und auch die zunehmende Verwendung pflanzlicher Öle in der menschlichen Ernährung sind die Ursachen für dieses Wachstum. Größter Verbraucher von pflanzlichen Ölen ist mit rund 25,3 Millionen Tonnen China, gefolgt von der EU-27 mit 22,1 Millionen Tonnen. Dahinter liegen Indien mit 13,1 Millionen Tonnen und die USA mit 12,5 Millionen Tonnen (Quelle).