Samstag, 10. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Philippinen: Nahrungsmittelindustrie bietet gutes Potenzial

Manila / PH. (gtai) Die Nahrungsmittelverarbeitung zählt auf den Philippinen zu den attraktivsten Branchen; nicht zuletzt, da die wachsende Bevölkerung für eine anhaltende Nachfrage sorgt. Gemessen an der gesamten Bruttowertschöpfung des verarbeitenden Gewerbes entfiel auf die Sparte ein Anteil von fast 50 Prozent. Als Abnehmer hochwertiger Maschinen kommen sowohl die großen philippinischen Unternehmen wie auch die internationalen Nahrungsmittelkonzerne in Frage. Vor allem die exportorientierten Branchenunternehmen setzen auf importierte Technik – berichtet Germany Trade and Invest. Nahrungsmittelverarbeitung und -produktion sowie die Getränkeherstellung zählen zu den attraktivsten Branchen in den Philippinen. So ist Essen eine der Lieblingsbeschäftigungen der Einheimischen, was sich nicht zuletzt an der florierenden Schnellrestaurantbranche, vor allem in den vielen Einkaufszentren, ablesen lässt. Zudem wächst die Bevölkerung weiterhin, wobei auch der Anteil der Jungen hoch bleibt. Hält der derzeitige Trend an, so wird die Einwohnerzahl pro Minute um etwa drei Personen zunehmen. Von etwa 92 Millionen im Jahr 2009 soll sie bis 2025 auf rund 120 Millionen steigen. Die Verbraucher in den Philippinen haben verglichen mit denjenigen in anderen Ländern der Region aus historischen Gründen einen stärker westlich orientierten Geschmack; sowohl was die Nahrungsmittel als auch die Verpackungen anbelangt.
Info: https://www.backnetz.eu/_REDAKTION/trends/2009/20090219-GTAI-PH.HTM

backnetz:eu
Nach oben