Home > Termine + Events > Premiere: ISM und ProSweets veranstalten Connect2030

Premiere: ISM und ProSweets veranstalten Connect2030

Köln. (ism) Am 04. Februar 2020 dreht sich alles um die Zukunft der Süßwaren- und Snackbranche in Köln. «#Connect2030 – The Future Summit for Sweets and Snacks» heißt das neue Format der internationale Süßwarenmesse ISM sowie der parallel stattfindenden ProSweets Cologne. Die Branche steht vor zahlreichen Herausforderungen. Verändertes Kauf- und Kommunikationsverhalten von Konsumenten, ökologische Themen wie Nachhaltigkeit, Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards entlang der Lieferkette und immer kürzere Innovationszyklen sind nur einige der Schlagworte. Vernetzung wird immer stärker zum Erfolgsfaktor.

Doch wohin wird die Reise gehen, welche neuen Chancen bieten digitale Lösungen und welche neuen Geschäftsfelder machen Unternehmen fit für die Zukunft? Diese und andere Fragen beantwortet #Connect2030 in einem gemeinsamen Event für Zulieferer, Hersteller und Handel der Süßwaren- und Snackbranche. Der Innovationsexperte Nick Sohnemann von Future Candy führt durch den Abend. Weitere Impulse setzt unter anderem Dr. Ulf Merbold, Physiker und ehemaliger Astronaut, mit seiner Keynote. Das Programm im Überblick:

  • 16:00 Uhr Empfang und Registrierung
  • 16:30 Uhr Begrüßung durch Nick Sohnemann, Future Candy
  • 16:40 Uhr Keynote Dr. Ulf Merbold, Physiker und ehemaliger Astronaut
  • 17:30 Uhr Business Case I: Smart Services und Datenprodukte in der Lebensmittelproduktion, Evarest-Konsortium
  • 18:00 Uhr Business Case II: Die Herstellung erfolgreicher Konsumgüter mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz und Machine Learning, Som Choudhuri, Co-Founder und CEO von Ai Palette, Singapur
  • 18:30 Uhr Business Case III: Digital: the forces transforming our industry, Döhler
  • 19:00 Uhr Captains Dinner

Den Fachbesucher erwarten inspirierende Perspektiven für die Süßwaren- und Snackbranche renommierte Redner und ein intensives Networking im Rahmen eines Captains Dinners.

Wann: Dienstag, 04. Februar 2020, 16:00 bis 20:30 Uhr
Wo: Messegelände Köln, Congress-Centrum Ost, Congress Saal
Kontakt: connect2030@koelnmesse.de

.

50 Jahre ISM

Die ISM feiert 2020 ihr 50-jähriges Jubiläum. 1971 begann die bemerkenswerte Erfolgsstory Internationale Süßwarenmesse (ISM) in Köln. Als «Spin-off» der Anuga startete die ISM-Premiere vergleichsweise bescheiden. 351 Unternehmen zeigten den 5.800 Fachbesuchern im Rahmen einer kleinen Musterschau neue Produkte. Der dynamische Aufschwung der Messe lässt sich in den Folgejahren an den eindrucksvollen Zahlen ablesen. Seit 1971 hat sich die Zahl der Anbieter um über 500 Prozent gesteigert (von 351 auf rund 1.700). Die Ausstellungsfläche wuchs um mehr als 600 Prozent (von 16.500 Quadratmeter auf 120.000 Quadratmeter). Und die Zahl der internationalen Fachbesucher stieg um über 500 Prozent (von 5.800 auf rund 38.000). Zur Geschichte der ISM gehört auch die Gründung zweier ausländischer Satelliten im Ausland. 2004 fand die erste Sweets China in Shanghai statt, die allerdings wieder eingestellt wurde. 2007 folgte die Sweets Middle East in Dubai, die heutige Yummex Middle East. 2007 ereilte die Welt eine globale Finanzkrise, die zu sinkenden Besucher- und Ausstellerzahlen bei der ISM führten. Ab 2011 fand die Messe zurück zu alter Stärke und verzeichnete wieder Steigerungen auf Aussteller- und Besucherseite. In den Folgejahren entwickelte sich die Messe weiter und bot neue Ausstellungsflächen für junge Unternehmen und trendorientierte Themen. 2019 erweitert die ISM ihre Ausstellungsfläche um die Halle 3.1. Veranstalter der ISM sind damals wie heute die Koelnmesse und – als ideeller Träger – der Arbeitskreis Internationale Süßwarenmesse.

Koelnmesse – Global Competence in Food and FoodTec

Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Ernährungsmessen und Veranstaltungen zur Verarbeitung von Nahrungsmitteln und Getränken. Messen wie die Anuga, die ISM und die Anuga FoodTec sind als weltweite Leitmessen etabliert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern auch in weiteren Wachstumsmärkten rund um die Welt, zum Beispiel in Brasilien, China, Indien, Italien, Japan, Kolumbien, Thailand, den Vereinigten Staaten und den Vereinigten Arabischen Emiraten Food- und FoodTec-Messen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Mit diesen globalen Aktivitäten bietet die Koelnmesse ihren Kunden maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren (Foto: Koelnmesse – ISM).