Home > Personen + Ehrungen > Premiere: Peta Deutschland verleiht «Vegan Food Award 2019»

Premiere: Peta Deutschland verleiht «Vegan Food Award 2019»

20170624-SANDWICH

Stuttgart. (ptd) Langsam aber stetig dringt es in das Bewusstsein der Menschen, wie wichtig vegetarische und vor allem vegane Erzeugnisse für die Ernährung sind, wollen wir als Menschheit unseren Bestand langfristig sichern. Die Nachfrage wächst und immer mehr junge, doch auch etablierte Unternehmen setzen auf tierfreie Produkte. Um diese Entwicklung zu würdigen und zu fördern, verleiht Peta Deutschland 2019 zum ersten Mal den «Vegan Food Award». Mit dem Preis zeichnet die Tierschutzorganisation innovative und vegane Köstlichkeiten aus. Die Gewinner beweisen, dass es möglich ist, leckere Lebensmittel herzustellen, ohne tierische Zutaten zu verarbeiten. Zur Premiere hat Peta Produkte und Gerichte in 20 Kategorien ausgezeichnet. Darunter sind beliebte deutsche Klassiker, innovative Speisen und vor allem Produkte, die noch selten in veganer Rezeptur zu finden sind. Bei der Beurteilung waren aber auch Nachhaltigkeit und Tierfreundlichkeit der Marke respektive des Unternehmens von Bedeutung.

«Das vegane Lebensmittelsortiment wird täglich vielfältiger und innovativer. Die Menschen wollen nicht nur lecker essen, sie wollen sich auch gut fühlen: mit Lebensmitteln, für die kein Tier leiden muss. Junge und auch etablierte Unternehmen haben das längst erkannt. Die Gewinner des «Vegan Food Award 2019» beeindrucken mit ihren Ideen, das Sortiment in den Lebensmittelregalen nicht nur tierfreundlich, sondern auch umwelt- und ressourcenschonend zu gestalten. Wir danken ihnen für ihre zukunftsweisende Arbeit», sagt Felicitas Kitali, Ernährungswissenschaftlerin und Fachreferentin für Ernährung bei Peta.

Zu den ausgezeichneten Unternehmen gehört zum Beispiel die K+U Bäckerei mit ihrer «Vesperbrot Gemüsevariation», Isabella Glutenfreie Pâtisserie mit «Passionsfrucht Törtchen», Aldi Nord und Aldi Süd mit «Veggie- Fischstäbchen» sowie Domino’s Pizza mit seiner «Pizza Ventura». Die vollständige Liste der Gewinner 2019 finden Interessenten auf der Peta-Homepage. Dort erzählt Peta Deutschland auch, wie die Organisation auf die Idee mit dem «Vegan Food Award» gekommen ist. Darüber hinaus geben die Tierschützer einen ständig aktualisierten Einkaufsguide heraus, um Verbrauchern den Kauf veganer Lebensmittel zu erleichtern. Den kostenfreien Guide gibt es auch im App Store und im Google Play Store (Foto: pixabay.com).