Freitag, 12. Juli 2024
Deutsch Englisch
20180127-REGIOAPP

RegioApp führt zu Lebensmittelanbietern in der Region

Berlin / Feuchtwangen. (igw / bdr) Wo kann ich Lebensmittel für den täglichen Bedarf aus der Region besorgen? Wer hat sie verarbeitet, wer hat sie angebaut? Wann haben die Geschäfte geöffnet? Wie werden Tiere gehalten, deren Fleisch der Metzger zum Verkauf anbietet? Wer baut das Gemüse und die Zierpflanzen an, die bei mir auf dem Tisch stehen? Eine neu entwickelte App gibt Verbrauchern jetzt kostenlos Antwort. Im AppStore, Google Play Store sowie im Android-Direkt-Download kann die RegioApp heruntergeladen werden. «Sie zeigt an, wo regional erzeugte Lebensmittel, Zierpflanzen sowie Gastronomiebetriebe, die mit entsprechenden Zutaten kochen, zu finden sind», erläuterte Jana Betz vom Bundesverband Regionalbewegung (BdR) die App während der Internationalen Grüne Woche (IGW) in Berlin. «Wir haben die RegioApp als Marketinginstrument für unsere Mitglieder entwickelt». Die Nahversorgung mit Lebensmitteln des täglichen Bedarfs, die regionale Schulentwicklung, Erneuerbare Energien und das regionale Handwerk sind Schwerpunkte der Verbandsarbeit.

Der Bundesverband der Regionalbewegung hat 2013 mit der Unterstützung des Bezirks Mittelfrankens die RegioApp entwickelt. Nach dem erfolgreichen mittelfränkischen Start wurde die RegioApp mit Hilfe des bayerischen Projektpartners Cluster Ernährung auf Bayern ausgeweitet. Auf Bundesebene wird die RegioApp von den Landwirtschaftlichen Rentenbanken und vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

Seit Oktober 2016 ist es möglich sich als Erzeuger, Verarbeiter oder Verkäufer regionaler Produkte direkt mit einem Eintrag zu registrieren. Auch Gastronomiebetriebe haben die Möglichkeit dabei zu sein. Unter «Dabei sein» führt die Navigation verständlich und mühelos durch die Online-Registrierung. Das attraktive Marketinginstrument der Regionalbewegung dürften nach unserem Geschmack ruhig noch ein paar mehr bäckereien nutzen. In den letzten Monaten haben zudem zahlreiche Initiativen ihr Interesse an der RegioApp bekundet und präsentieren ihre Erzeuger und Gastronomen seither in der RegioApp. Stöbern Sie doch mal unter regioapp.org (Foto: regioapp.org).