Dienstag, 26. Oktober 2021
Deutsch Englisch

Resch + Frisch: schärft weiter sein Profil

Wels / AT. (div) Sieben Tage die Woche Brot von der Tankstelle; Tiefpreise in Supermärkten und in SB-Bäckereien; Aufbackstationen zudem bei Diskontern wie Lidl, Zielpunkt und Penny: Österreichs Bäcker halten nur noch 50 Prozent des alpenländischen Brotumsatzes von rund 1,8 Milliarden Euro per Annum. Überleben kann da nur, wer ein Profil hat – sagt der Welser Unternehmer Josef Resch. Er will sich nicht nur mit starken Vertriebswegen vom Markt absetzen, sondern auch mit den Produkten. Er hat Bio eingeführt und verschärft seine Qualitätsstandards. Äußeres Zeichen war dieser Tage die Verleihung des AMA Gütesiegels durch die Agrar Markt Austria. Resch + Frisch ist damit der erste Backbetrieb Österreichs mit dieser Auszeichnung für kontrollierte heimische Qualität.