Home > Markt + Unternehmen > Richtung Zukunft: Lila Bäcker arbeitet an Perspektiven

Richtung Zukunft: Lila Bäcker arbeitet an Perspektiven

20190329-FRISCHBROT

Pasewalk. (uhh) Die Verfahren der Unser Heimatbäcker Gruppe werden voraussichtlich zum 01. April 2019 in Eigenverwaltung eröffnet. Der vorläufige Gläubigerausschuss hat eine Eröffnung des Verfahrens in Eigenverwaltung einstimmig befürwortet. Der Geschäftsbetrieb wird – wie auch im vorläufigen Verfahren – fortgeführt. Nach Eröffnung trägt das Unternehmen die Löhne aller Mitarbeitenden wieder in vollem Umfang.

Im Rahmen des Sanierungsprozesses haben zwei Interessenten ein Angebot zum Erwerb des Betriebs abgegeben. Beide Konzepte sehen vor, den Betrieb nach einer Restrukturierung im Wesentlichen vollumfänglich weiterzuführen. Mit den beiden Interessenten werden die Angebote nunmehr endverhandelt. Daneben wird die Möglichkeit eines Insolvenzplans vorangetrieben, um eine weitere, dritte Option zu gewährleisten. «Wir gehen davon aus, dass wir Ende April die endgültigen Konzepte prüfen, um sie dem Gläubigerausschuss und den weiteren Beteiligten zur Entscheidung vorlegen zu können. Letztendlich ist es eine Entscheidung der Gläubigergremien und der beteiligten Sicherungsgläubiger», betont der für die Eigenverwaltung in das Management berufene Insolvenzexperte Dr. Jan Markus Plathner. «Wir müssen nun mit Nachdruck daran arbeiten, dass alle Investoren inklusive der Insolvenzplaninvestoren schlussendlich auch rechtlich verbindliche Angebote vorlegen», sagt Plathner weiter.

Der «Lila Bäcker» konnte in den letzten Wochen auf die Unterstützung der Kunden, Lieferanten und natürlich der Belegschaft bauen. Besonders mit Hilfe der Mitarbeitenden werden die weiteren Schritte zur erfolgreichen Sanierung des Unternehmens eingeleitet.

Die Geschäftsführung ist optimistisch, dass mit der neuen Unternehmensstrategie zum Erhalt des Unternehmens die Zukunft des «Lila Bäckers» gesichert ist. Der Vorsitzende der Geschäftsführung Stefan Blaschak unterstreicht, dass die Abgabe von Angeboten ein sehr wichtiges Zeichen auf dem Weg der Sanierung ist. «Jetzt kommt es darauf an, dass alle Beteiligten auch weiterhin den Lila Bäcker unterstützen. Nur dann wird es gelingen, die vorhandenen Interessenten vom Unternehmen und ihren Möglichkeiten nachhaltig zu überzeugen» (Foto: pixabay.com).