Dienstag, 4. Oktober 2022
Deutsch Englisch
20200429-WOCHENMARKT

Robert Tönnies: Wochenmarkt24 expandiert bundesweit

Ostwestfalen. (w24) Die im September 2018 in Bielefeld gegründete Wochenmarkt24 eG blickt nach 18 Monaten Tätigkeit auf eine dynamische Expansion zurück: Heute versorgt der genossenschaftlich organisierte Online-Wochenmarkt in Bielefeld und Umgebung rund 10.000 Kunden mit frischen und zumeist in der Region hergestellten Lebensmitteln. Was mit elf Erzeugern und 180 Produkten begann, zählt heute 24 Produzenten und über 2.500 Produkte von Gemüse über Backwaren und Milchprodukte bis hin zu Fleisch. So wundert es nicht, dass der genossenschaftlich organisierte Online-Wochenmarkt schon im Geschäftsjahr 2019 die erste Umsatz-Million erreichen konnte.

Vorstand Eike Kramer (33): «Das Wochenmarkt24-Konzept entwickelt sich dynamischer als wir erwartet haben. Die Vorteile sind klar: Die regionalen Landwirte und Hersteller erreichen mehr Kunden, ohne in Abhängigkeiten zu geraten; die Verbraucher erhalten eine gigantische Vielfalt handwerklicher Qualitätsprodukte, die aus erster Hand geliefert werden. Obendrein sparen die Kunden eine Menge Zeit, wenn sie online in ihren Lieblingsläden einkaufen und entlasten damit auch noch die Umwelt, weil sich der Individualverkehr reduziert.»

Robert Tönnies (41), Initiator, Aufsichtsratsvorsitzender sowie Ideengeber, der die Genossenschaft kontinuierlich unterstützt: «Wir rechnen bis Jahresende mit einem Umsatzwachstum auf drei bis vier Millionen Euro. Der durchschlagende Erfolg motiviert uns, jetzt den nächsten Schritt in Richtung einer bundesweiten Expansion zu gehen.»

Wochenmarkt24 will weitere Regionen erschließen

In den nächsten Wochen sollen drei weitere Regionen für das innovative Konzept erschlossen werden. Aktuell sind die Regionen um Frankfurt, Stuttgart, Köln-Düsseldorf, Hamburg und München in der engeren Auswahl. Robert Tönnies wird die Expansion mit einem Investitionsvolumen von rund 1,5 Millionen Euro unterstützen, so dass die Anschubfinanzierung gesichert ist. Welche drei Standorte es final werden, hängt auch von der Resonanz der Erzeuger ab, sich dem genossenschaftlichen Prinzip von Wochenmarkt24 anzuschließen.

Landwirt Kai Steinkröger (41): «Das Geschäftsmodell der Genossenschaft bürgt für Sicherheit und gleichgestelltes Recht aller Mitglieder. Grund genug sich in diesem Unternehmen zu engagieren.» Steinkröger betreibt den Hof Steinkröger mit Hofladen in Bielefeld (Senne) und ist Vorstandsmitglied bei Wochenmarkt24.

Wochenmarkt24 sucht Erzeuger aus den Regionen

Konkret werden Lebensmittelerzeuger aus den besagten Regionen gesucht, die unter anderem regionale Produkte anbieten und die gemeinsam das Sortiment des klassischen Wochenmarkts abbilden. Als Produktanbieter kommen vorzugsweise etablierte Familienbetriebe wie Landwirte, Bäckereien, Metzgereien, und, und in Frage, die Wert darauf legen, die Traditionen der Region zu pflegen, die höchste Qualitätsansprüche haben sowie auf nachhaltiges Wirtschaften und artgerechte Tierhaltung achten. Sie bieten ihre Produkte auf der Online-Plattform Wochenmarkt24 an.

Attraktive Konditionen lassen Kunden neugierig werden

«Am Abend bestellt, am Morgen vor der Haustüre», so lautet das kundenfreundliche Prinzip: Kunden ordern im Internet bis 18:00 Uhr die benötigten Lebensmittel, die Erzeuger stellen diese im Laufe des Tages zur Abholung bereit. Mit eigener Logistik wird die Ware am frühen Abend eingeholt, sortiert und in versiegelten Tüten mit Kühlakkus über Nacht ausgeliefert. Die Lieferung ist grundsätzlich kostenlos. Der Mindestbestellwert liegt derzeit bei zehn Euro. Geliefert wird von Dienstag bis einschließlich Sonntag; nur am Montag ist Ruhetag. Interessierte Erzeuger können sich einfach unter info@wochenmarkt24.de melden. Zudem wird für jede Region eine Verantwortliche/ein Verantwortlicher gesucht, der als Ansprechpartner für die Erzeuger fungiert und logistisches Organisationstalent besitzt. Wochenmarkt24 freut sich auf viele spannende Bewerbungen.

Wochenmarkt24 ist ein neues und innovatives Online-Portal zum Einkauf von frischen Lebensmitteln beim Erzeuger in der Region. Die Lebensmittel werden kostenfrei in der Nacht nach der Bestellung nach Hause geliefert. Der Mindestbestellwert liegt derzeit bei 10,00 Euro. Der erste Online-Wochenmarkt24 nahm 2018 seine Arbeit in Bielefeld auf. Heute ist klar: Wochenmarkt24 trifft den Zeitgeist und hilft den Menschen im Umgang mit der Pandemie (Foto: pixabay.com).

backnetz:eu
Nach oben