Home > Rohstoffe + Entwicklungen > Roggen 2010: Mehle in der Bäckerpraxis

Roggen 2010: Mehle in der Bäckerpraxis

Frankfurt / Main. (hmf) Außergewöhnliche Witterungsbedingungen setzten dem Getreide in diesem Jahr stark zu. Die Ernteberichte des Deutschen Bauernverbands und des Verbands Deutscher Mühlen beschreiben dies deutlich und im Detail. Und wie wirkt sich das in der Bäckerpraxis aus? Wie jedes Jahr, so stellen die Hildebrandmühlen Frankfurt auch 2010 eine «Ernteschnellinformation» zur Verfügung. Die für Roggen erreichte die Redaktionen in dieser Woche – Weizen folgt in wenigen Tagen. Die Untersuchungen von bislang rund 250 (Roggen-) Mustern zeigen Analysewerte mit extrem auseinander liegenden Fallzahlen, Amylogrammwerten und Quellkurven. Im Lauf des Getreidewirtschaftsjahrs ist daher mit schwankenden Qualitäten zu rechnen, heißt es darin. Verarbeitungshinweise entnehmen Interessenten der «Ernteschnellinformation Roggen 2010» im Format PDF (1.052 KB).