Donnerstag, 29. Februar 2024
Deutsch Englisch

Rügenwalder Mühle bietet Pfeifer + Langen Mehrheitsbeteiligung

Bad Zwischenahn | Köln. (rüg) Das Familienunternehmen Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH + Co. KG gewinnt für seine unternehmerische Weiterentwicklung das Familienunternehmen Pfeifer + Langen Industrie- und Handels-KG. Auf der Suche nach einem Partner für künftiges Wachstum hat Rügenwalder Mühle der Familienholding Pfeifer + Langen IHKG eine Mehrheitsbeteiligung angeboten. Diese steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden.

Beide Familienunternehmen verbinden gleiche Werte und Maximen der Unternehmensführung – etwa die des besonders nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen bei der Herstellung von Qualitätsprodukten. Christian Rauffus, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH + Co. KG: «Unser Unternehmen hat sich von der einst regionalen Wurstfabrik zu einem in Deutschland führenden Unternehmen für pflanzenbasierte Lebensmittel entwickelt. In weniger als zehn Jahren haben wir vegetarische und vegane Fleischalternativen aus der Nische geholt und in die Mitte der Gesellschaft gebracht. Mit der Beteiligung wollen wir die Chance nutzen, dieses Portfolio fortzuentwickeln, besonders über den deutschen Markt hinaus. Wir freuen uns, mit der Pfeifer + Langen Familienholding einen starken Partner gefunden zu haben, mit dem wir die Erfolgsgeschichte der Rügenwalder Mühle fortschreiben wollen. Diese Mehrheitsbeteiligung ist für uns eine aktiv gesuchte Partnerschaft.»

Für den nächsten Schritt der Unternehmensentwicklung findet Rügenwalder Mühle in Pfeifer + Langen einen Partner, der seit 1870 in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie zahlreiche Marken und Unternehmen in verschiedenen Segmenten aus nationalen Ursprüngen in internationale Märkte hinein weiterentwickelt hat (unter anderem P+L Zuckergruppe, Intersnack Group). Dr. Guido Colsman, Geschäftsführender Gesellschafter der Pfeifer + Langen IHKG: «Die Pfeifer + Langen Industrie- und Handels KG versteht sich als eine familiäre Gruppe individueller Unternehmen eigenen Charakters. Daher sind wir der «richtige Hafen» für Rügenwalder Mühle, in dem unsere neue Beteiligung ihre besondere Kultur der Unternehmensführung fortsetzen kann und soll. Gleichzeitig wird sie das Know-how der Gruppe nutzen – wie auch wir von der Expertise und unternehmerischen Kraft von Rügenwalder Mühle profitieren.»

(Foto: Pfeifer + Langen)20231128-PFEIFFER-LANGEN

Pfeifer + Langen hat nach dem Angebot zur Beteiligung die gegenseitige Passung geprüft und ist von ihr vollkommen überzeugt. Uwe Schöneberg, Geschäftsführender Gesellschafter der Pfeifer + Langen IHKG: «Mit unserem Zusammengehen lassen sich unsere beiderseitigen Stärken etwa in der Rohstoffbeschaffung, bei der Herstellung innovativer Produkte oder auch in der Marktbearbeitung ergänzen. Unser übereinstimmendes Denken und Handeln erlauben, die noch junge Kategorie pflanzlicher Fleischalternativen weiterzuentwickeln. Dies fordern die Bedürfnisse und Erwartungen von Kunden, ein noch immer frühes Marktstadium, die Herausforderungen zukünftiger Ernährung und nicht zuletzt der Schutz unseres Klimas von uns ein.»

Mit der Beteiligung vertieft Rügenwalder Mühle seine Wertschöpfungskette entlang der nachhaltigen Ausrichtung «from field to fork». Dr. Gunnar Rauffus, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH + Co. KG: «Wir wissen um den großen Schritt dieser Entscheidung in der Entwicklung der Rügenwalder Mühle, was Mitarbeiter, Marke und Unternehmen betrifft. Wir betrachten diesen als große Chance für unser Unternehmen und sehen uns so exzellent für die Zukunft aufgestellt. Bei der Suche nach dem richtigen Partner waren für uns die gemeinsame Auffassung und Werte bei der Herstellung von guten Lebensmitteln, die sich Menschen wünschen, essenziell. In der neuen, zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Konstellation kann Rügenwalder Mühle seiner Philosophie treu bleiben und sich gleichzeitig als Unternehmen weiterentwickeln.»

Mit der Beteiligung ist kein Abbau von Arbeitsplätzen geplant. Rügenwalder Mühle wird organisatorisch an das New Food-Geschäftsfeld «The Nature’s Richness Group» angebunden, das die Pfeifer + Langen IHKG bereits in den vergangenen Jahren aufgebaut hat. In ihr sind unterschiedliche Aktivitäten «from field to fork» gebündelt, um auch etwa mit dem Unternehmen «Endori» den Markt für pflanzenbasierte Ernährung weiter zu erschließen. Beide Marken – «Rügenwalder Mühle» und «Endori» – werden weitergeführt.

Über die Partner-Unternehmen

Das Sortiment des Markenherstellers Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH + Co. KG umfasst neben rund 25 klassischen Fleisch- und Wurstwaren seit Ende 2014 inzwischen auch zirka 30 vegetarische und vegane Alternativen. Die Rügenwalder Mühle wurde 1834 von Fleischermeister Carl Müller im pommerschen Rügenwalde gegründet und ist heute einer der bekanntesten Lebensmittelhersteller in Deutschland. Seit 2014 ist Rügenwalder Mühle Vorreiter bei vegetarischen/veganen Fleisch- und Wurstalternativen und heute in diesem Segment eines der führenden Unternehmen in Deutschland. Das Markenzeichen des Unternehmens, die rote Mühle, bürgt dabei stets für handwerkliche Tradition und beste Zutaten.

Die Familienholding Pfeifer + Langen Industrie- und Handels-KG ist eine Inhabergesellschaft führender Unternehmen aus der internationalen Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Das Portfolio zeichnet sich durch namhafte Marken, Handelsmarken und eine starke Position im Industriekundengeschäft aus. Zu der Gruppe von Unternehmen Pfeifer + Langen sowie ihren Beteiligungen gehören unter anderem: Intersnack Group, Pfeifer + Langen Zucker sowie The Nature’s Richness Group. Zu deren Tochtergesellschaften gehören Endori, ein Hersteller von pflanzenbasierten Fleischalternativen, oder auch die Savanna Ingredients, die funktionale Kohlenhydrate (zum Beispiel echten Zucker ohne Kalorien) entwickelt (Titelfoto: Rügenwalder Mühle).

backnetz:eu