Home > Ernährung + Verbraucher > Salz, Zucker, Fett: Bäckerhandwerk setzt auf Aufklärung

Salz, Zucker, Fett: Bäckerhandwerk setzt auf Aufklärung

Berlin. (zv) Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV) lehnt die von der EU, WHO und der UN-Generalversammlung befürworteten Maßnahmen zur Reduktion von Salz, Zucker und Fett in Nahrungsmitteln ab. Sowohl die Vereinten Nationen wie auch das WHO Regionalkomitee für Europa wollen künftig verstärkt auf Maßnahmen setzen, um den Salz-, Zucker- und Fettgehalt von Lebensmitteln zu reduzieren. Dabei werden auch regelmäßig Forderungen nach einer Reformulierung von Lebensmitteln und so genannten Nährwertprofilen laut. Der Zentralverband lehnt derartige Ansätze ab. «Menschen ändern ihr Ernährungsverhalten nicht durch Verbote, Vorschriften und Steuererhebungen. Auf diesem Gebiet kann man nur durch bessere Aufklärung Resultate erzielen», sagt ZV-Präsident Peter Becker in der Stellungnahme «Bäckerhandwerk lehnt von EU, WHO und UN-Generalversammlung befürwortete Maßnahmen zur Reduktion von Salz, Zucker und Fett in Nahrungsmitteln ab».