Dienstag, 1. Dezember 2020
Deutsch Englisch

Schenck Process: will Baker Perkins übernehmen

Darmstadt / DE. (spg) Die Schenck Process Group (SPG) hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Baker Perkins getroffen, einem weltweit führenden Anbieter von Lebensmittelverarbeitungsanlagen und Aftermarket-Dienstleistungen für die Endmärkte Bäckerei, Konditorei, Keks, Keks und Cracker, Frühstückszerealien und Tiernahrung. Mit Hauptsitz in Großbritannien bedient Baker Perkins einen vielfältigen und wachsenden Kundenkreis in der gesamten Lebensmittelindustrie weltweit.

Die Übernahme sei eine Fortsetzung der strategischen Ausrichtung von SPG, ihr globales Angebot für die Lebensmittel-Endmärkte weiter auszubauen. Sie werde die europäischen Kapazitäten im Bereich der Lebensmittelverarbeitung und -ausrüstung erheblich stärken, das Produktangebot in Nord- und Südamerika erweitern und Wachstumschancen im gesamten asiatisch-pazifischen Raum eröffnen. SPG werde auf dem Wissen, der Erfahrung und den Kundenbeziehungen des Baker Perkins-Teams aufbauen, um zukünftiges Wachstum zu unterstützen, während die Gruppe weiterhin voll und ganz auf die bestehenden Einrichtungen in Peterborough und Grand Rapids, Michigan, setzt.

Nach Abschluss des Vorgangs werde das Geschäft als Teil der regionalen Geschäftsstruktur von SPG weiterhin von den bestehenden Geschäftsführern geführt. Sowohl Schenck als auch Perkins erwarten, dass die Transaktion im 4. Quartal 2020 abgeschlossen wird.

Keith Cochrane, CEO Schenck Process Group: «Ich freue mich, dass Baker Perkins zu uns kommt. Dies ist ein alteingesessenes Unternehmen mit einem Ruf für hervorragende Produkte und Kundenservice, das ein ähnliches Geschäftsmodell hat wie wir selbst. Es wird unser bestehendes Produktangebot für den Lebensmittel-Endmarkt ergänzen und erweitern. Dies ist ein wichtiger strategischer Fokus, der gute Chancen für künftiges Wachstum, betriebliche Effizienz und weitere Wertschöpfung für alle Beteiligten bietet.»

Dan Bassett, MD Baker Perkins UK: «Wir haben nach einem langfristigen Partner gesucht, der bereit ist, in das Unternehmen zu investieren und seine Entwicklung für viele Jahre fortzusetzen. Wir können uns mit der SPG-Kultur identifizieren, die lokale Autonomie und Unternehmertum fördert, was gut zu unserer unabhängigen Denkweise passt. Wir sehen bereits jetzt bedeutende Wachstumschancen, und ich freue mich auf die Aussicht auf eine Zusammenarbeit.»

Dan Smith, MD Baker Perkins US: «Schenck Process verfügt bereits über eine bedeutende Präsenz auf dem US-Markt, und wir sehen große Chancen in der Kombination unseres Know-hows und unserer Produktpalette» (Foto: pixabay.com).