Dienstag, 6. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Schokoladenprodukte: Absatz 2008 steigt um 7,6 Prozent

München. (sgn) Schokoladenprodukte sind auch weiterhin die beliebteste Süßware der Deutschen. Nach aktuellen Zahlen des Marktforschungsinstituts ACNielsen und des Süßwarenhandelsverbands Sweets Global Network verbuchten Schokowaren (ohne traditionelle Saisonartikel) im Jahresvergleich (2007 zu 2008) ein Umsatzplus von 7,1 Prozent auf insgesamt 5,003 Milliarden Euro. Der Absatz in diesem Segment stieg um 1,0 Prozent. Im Vergleich zu 2007 kletterte der Umsatz mit Tafelschokolade um 10,3 Prozent. Die starke Nachfrage galt für alle Teilsegmente, wie etwa Kleintafeln, das 100-Gramm-Segment und Großtafeln. Der Bereich Riegel legte um 6,3 Prozent (Gesamtumsatz 1,124 Milliarden Euro) zu, der Pralinenmarkt wuchs um 4,7 Prozent (Gesamtumsatz 1,528 Milliarden Euro). Basis für den Süßwarenmonitor von Nielsen sind die Absatz- und Umsatzdaten des Lebensmitteleinzelhandels, der Harddiscounter, der Drogeriemärkte und der Impulskanäle. Trotz Preiserhöhungen und in Anbetracht der Wirtschafts- und Finanzkrise, sagen die Nielsen-Experten, habe die Konsumlaune der Deutschen in Bezug auf Schokoladen- und Süßwaren bis Ende 2008 nicht gelitten. Dies gelte auch in anderen Marktbereichen: Süßgebäck (Umsatzplus 8,1 Prozent), Salzige Snacks (Umsatzplus 6,1 Prozent) und Zuckerwaren (Umsatzplus 1,3 Prozent).

backnetz:eu
Nach oben