Montag, 24. Juni 2024
Deutsch Englisch

Sondermann Brot: Filialist findet potentiellen Investor

Drolshagen. (div) Im September 2011 hatte der Filialist Sondermann Brot aus dem Kreis Olpe Insolvenz angemeldet – siehe WebBaecker 38/2011. Knapp ein Jahr später bestätigt der Rechtsanwalt Andreas Pantlen aus Hennef gegenüber der WAZ-Mediengruppe, dass es einen Investor gebe, der bereit sei einzusteigen. Voraussetzung sei, dass der Insolvenzplan vom Amtsgericht Siegen positiv geprüft werde. Zudem gehöre ein Abstimmungs- und Erörterungsverfahren mit rund 1.000 Gläubigern zum Entscheidungsprozess. Der Insolvenzverwalter tritt Gerüchten entgegen, bei dem namentlich nicht genannten, potentiellen Investor könne es sich um Edeka handeln. Sondermann Brot zählt nach wie vor etwa 1.000 Mitarbeitende und, von Arnsberg bis Aachen, etwa 130 Filialen. Wobei rund zwei Dutzend Filialen im Jahresverlauf geschlossen worden sein sollen. Nehme die künftige Entwicklung den avisierten günstigen Verlauf, würden sich Nicole und Hermann Sondermann mehr auf betriebliche Belange konzentrieren, während der Investor wahrscheinlich die kaufmännische Leitung übernimmt.