Donnerstag, 29. Februar 2024
Deutsch Englisch

Statistik: 63 Prozent der Internetnutzer surfen auch mobil

Wiesbaden. (destatis) Immer mehr Internetnutzer gehen auch mobil ins Netz: Im ersten Quartal 2014 haben 63 Prozent der Nutzer ab zehn Jahren einen mobilen Zugang zum Internet gewählt. Im Q1/2013 hatte der Anteil noch bei 51 Prozent gelegen. Insgesamt gingen im Q1/2014 rund 37 Millionen Personen mobil ins Internet, 7,3 Millionen mehr als im Q1/2013 (plus 25 Prozent). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war der Anteil unter den 16- bis 24-jährigen Personen, die im Q1/2014 mobil online waren, mit 90 Prozent am höchsten. Bei der mobilen Internetnutzung werden vor allem Handys, Smartphones und tragbare Computer wie Laptops, Netbooks und Tablet-Computer über ein Mobilfunknetz oder ein drahtloses Netzwerk verwendet. Insgesamt waren 82 Prozent aller Personen, die im Q1/2014 das Internet nutzten, fast täglich online, 13 Prozent mindestens einmal in der Woche und fünf Prozent seltener als einmal in der Woche. Besonders häufige Online-Aktivitäten waren das Versenden von E-Mails (91 Prozent), die Informationssuche im Netz über Waren und Dienstleistungen (90 Prozent), das Online-Lesen von Nachrichten und Zeitungen (68 Prozent), die Nutzung von Reisedienstleistungen (61 Prozent) und die Teilnahme an sozialen Netzwerken im Internet (50 Prozent). Der Anteil der privaten Haushalte mit Zugang zum Internet nahm 2014 mit 84 Prozent gegenüber 2013 (82 Prozent) noch einmal leicht zu.

backnetz:eu