Donnerstag, 1. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Stühlerücken beim Markenverband

Berlin. (mv) Der Kartelljurist und Rechtsanwalt Dr. Andreas Gayk übernimmt Anfang November die Leitung des Ressorts «Vertriebspolitik / Handelsbeziehungen» im Markenverband. Gayk wird für den Verband zugleich die Funktion des Compliance Officer bekleiden. Die Leitung des Ressorts «Recht + Verbraucherpolitik» übernimmt der Jurist Dr. Alexander Dröge, der seit vier Jahren beim Markenverband ist und bislang für Verbraucherpolitik und Markenrecht verantwortlich war. Gayk und Dröge übernehmen die fachlichen Aufgaben von Christopher Scholz, der als Chefjurist zu einem Mitgliedsunternehmen des Markenverbands wechselt. Auch ein Wechsel an der Verbandsspitze zeichnet sich ab: «In gegenseitigem Einvernehmen» verlässt Hauptgeschäftsführer Christoph Kannengießer (46) zum Jahreswechsel den Verband. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden. Der Jurist Kannengießer, zuvor stellvertretender Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung, war erst Oktober 2007 zum Markenverband gekommen.

backnetz:eu
Nach oben