Mittwoch, 3. März 2021
Deutsch Englisch
20170428-SUBWAY

Subway: Sandwichkette hat in diesem Jahr viel vor

Köln. (swd / eb) 7,5 Prozent Umsatzwachstum und fünf Prozent Gästezuwachs auf bestehender Fläche: Subway Deutschland erlebt ein Rekordquartal und toppt das – nach eigenen Angaben – äußerst erfolgreiche Vorjahr 2016. Genaue Zahlen nennt das Unternehmen nicht. Auch Mitarbeitern, dem Verkaufspersonal und den Gebietsbetreuern ist es laut Homepage nicht gestattet, mündliche oder schriftliche Auskünfte über aktuelle oder potenzielle Umsätze zu geben. Wie auch immer: Neben dem satten Umsatzplus verzeichnet die Sandwichkette eine gesteigerte Rentabilität für die Franchisenehmer und legt damit eine Entwicklung hin, die im Branchenvergleich außergewöhnlich ist – heißt es in einer Mitteilung aus Köln. Das zeige das Crest Verbraucherpanel der npdgroup Deutschland. Demnach bescheinigt die Erhebung den Restaurants, dass sie sich auf ganzer Linie positiv im Quick Service Markt abheben, freut sich Deutschland-Chef Hans Fux auch mit Blick auf das aktuelle Geschäftsjahr: «Wir haben spannende Projekte und Neuerungen für 2017 im Programm. Dieses Jahr wird für die Zukunft der Marke wegweisend sein», kündigt er an. Aktuell betreiben über 360 Franchisenehmer bundesweit rund 650 Restaurants der Kette. Seit Januar sind bereits acht neue Standorte dazugekommen und zwölf vergebene Franchiselizenzen sind die Vorboten weiterer Eröffnungen, sagt Fux (Foto: Subway Deutschland).