Freitag, 30. September 2022
Deutsch Englisch

Südback: Zwischen Backstube und Zuckerwelten

Stuttgart. (mstgt) Mit rund 700 Ausstellern sowie zahlreichen Fachbesuchern aus dem In- und Ausland gibt die Südback 2017 vom 23. bis 26. September Aufschluss über aktuelle Trends, zeigt Innovationen und beantwortet zukunftsweisende Fragen. Dem Fachpublikum wird neben Lösungen zu Themen aus relevanten Praxisbereichen auch ein vielfältiges und attraktives Rahmenprogramm präsentiert. An allen vier Messetagen können die Besucher auf dem Bäcker-Trend-Forum (L-Bank Forum, Halle 1, Stand 1D71) und dem Konditoren-Trend-Forum (Halle 7, Stand 7E51) spannende und informative Veranstaltungen besuchen. Unter der Regie des Landesinnungsverbands für das Württembergische Bäckerhandwerk und des Landesinnungsverbands der Konditoren Baden-Württemberg gibt es Informationen zur Aus- und Weiterbildung in der Branche, Neuheiten rund um Produktion und Verkauf, Live-Vorführungen und Vorträge.

Internationale Highlights

Die feierliche Eröffnung und die Verleihung des Südback Trend Awards bilden am Samstagvormittag den Auftakt der Veranstaltungsreihe auf dem Bäcker-Trend-Forum im L-Bank Forum, Halle 1, Stand 1D71. Mit dem Südback Trend Award werden auch in diesem Jahr besondere Entwicklungen im Hinblick auf technische Innovationen, Design und Konzepte ausgezeichnet. Die Besucher haben zudem die Möglichkeit, umfassende Informationen über die prämierten Produkte am Stand E020 im Eingang Ost einzuholen. Das abwechslungsreiche Programm auf dem Bäcker-Trend-Forum, von Fachvorträgen über Vorführungen bis hin zu raffinierten und neuen Rezeptideen, ist thematisch wie international breit aufgestellt. So präsentieren zum Beispiel Philipp Helbringer und Noel Boos aus Haguenau im Elsass französische und elsässische Spezialitäten. Werner Oberhuber, Konditormeister aus Südtirol, präsentiert Südtiroler Strudel-Variationen und Gluten-/Laktose-freie Buchweizengebäcke. Das Bäcker-Handwerk von seiner wilden Seite zeigen am Samstag, 23. Oktober und Montag, 25. Oktober, die Wildbakers aus Gomaringen und sorgen mit ihrer gleichnamigen Show für ordentlich «Krawall und Rabatz». Einen weiteren aktuellen Trend der Branche greift Siegfried Brenneis am Samstag und Montag in seinem Vortrag zur «Urgetreide Revolution» auf. Dass das Leben zu kurz für schlechtes Brot sei, findet auch Jörg Schmid, Brot-Sommelier aus Reutlingen, der am Samstag und Sonntag im Bäcker-Trend-Forum auftritt. Zudem finden die Preisverleihungen des Zacharias Preises und des BakerMaker-Awards am Sonntag auf dem Bäcker-Trend Forum statt.

Ein weiteres Highlight: die Verkündung und Preisverleihung des «Back-Star Contest» am Stand von Vandemoortele, Halle 5, Stand B11. In der Schaubackstube und an der Verkaufstheke des Bäcker-Trend-Forums kämpfen Montag und Dienstag die Teams verschiedener baden-württembergischer Gewerbeschulen um den begehrten Sieg in den Leistungswettbewerben Produktion und Verkauf. Außerdem bieten die Betriebsberater des Landesinnungsverbands für das Württembergische Bäckerhandwerk und des Bäckerinnungsverbandes Baden ein umfangreiches Beratungsangebot für eine erfolgreiche Unternehmensführung an.

Meister und Lehrlinge kommen zusammen

Auch das Konditoren-Trend-Forum in Halle 7, Stand 7E51, bietet ein spannendes Programm mit bekannten Experten aus dem In- und Ausland. Unter anderem präsentiert Urs Meichtry, Leiter Konditorei-Confiserie der Fachschule Richemont aus dem eidgenössischen Luzern neue Interpretationen des Crêpes. Bernd Siefert, Welt–Konditor und Buchautor, gibt dem interessierten Publikum einen Einblick in die bunte Welt der Glanzglasuren die aktueller Trend an den Tortentheken sind. Trends aus der Welt der süßen Verführungen präsentiert auch Joachim Habiger, Zucker Artist der Fachschule Süss Deko. Bei ihm dreht sich alles um neue Techniken der Zuckerkunst «Modern Art» mit Isomalt.

Neben den Meistern haben die Auszubildenden Gelegenheit, ihr Können beim Lehrlingswettbewerb für Konditoren und Fachverkäuferinnen unter Beweis zu stellen. Von Samstag bis Montag wird um 17.30 Uhr jeweils ein Tagessieger geehrt. Am Dienstag, dem letzten Messetag, wird dann der Hauptsieger des Carlo-Wildt-Pokals gekürt.

Prominente Gäste

Seinen Idolen ganz nahe kommen – auf der Südback wird dies möglich. Viele Größen der Branche geben sich die Ehre, unter anderem der beliebte und bekannte österreichische Sternekoch und Pâtissier Johann Lafer, den Besucher am Samstag und Montag am Stand der Bäko in Halle 3, Stand 3D31 und am Montag bei der Debag, Halle 3, Stand 3B31 live erleben können. Neben dem Showcooking haben Fans die Möglichkeit Autogramme und Fotos zu ergattern und sich vielleicht auch noch den einen oder anderen Tipp vom Meister persönlich abzuholen.

Das gesamte Rahmenprogramm finden Besucher unter www.suedback.de. Zudem gibt es auf der Homepage ein Ausstellerverzeichnis mit allen ausstellenden Unternehmen.

backnetz:eu
Nach oben