Mittwoch, 24. Juli 2024
Deutsch Englisch
20170831-ZUCKERGUSS

Südzucker AG: gibt erste Prognose für 2018-2019 ab

Mannheim / Ochsenfurt. (sag) Die Südzucker AG hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2017/2018 – 01. März 2017 bis 28. Februar 2018 – einen Konzernumsatz von rund 7,0 (Vorjahr: 6,5) Milliarden Euro erzielt. Das operative Konzernergebnis erhöhte sich im gleichen Zeitraum auf rund 440 (Vorjahr: 426) Millionen Euro. Zu diesem Anstieg trug erwartungsgemäß besonders das Segment Zucker bei. Der Vorstand der Aktiengesellschaft hat jetzt beschlossen, dass – vorbehaltlich einer entsprechenden Beschlussfassung des Aufsichtsrats im Mai – der Hauptversammlung, die am 19. Juli 2018 stattfinden wird, für das Geschäftsjahr 2017/2018 eine unveränderte Dividende von 0,45 Euro je Aktie vorgeschlagen werden soll.

Ausblick 2018-2019

Die Gruppe geht für das Geschäftsjahr 2018/2019 von einem Konzernumsatz von 6,8 bis 7,1 Milliarden Euro aus und erwartet einen deutlichen Rückgang des operativen Konzernergebnisses auf 100 bis 200 Millionen Euro. Hierbei geht der Konzern von einem operativen Verlust im Segment Zucker in Höhe von 100 bis 200 Millionen Euro aus. Diese temporäre Entwicklung ist hauptsächlich durch die erwarteten Belastungen aus der Veränderung des EU-Zuckermarkts sowie durch das weiterhin sehr schwache Umfeld des Weltmarkts in Folge der globalen Produktionsüberschüsse geprägt. Demgegenüber rechnet der Konzern in den Segmenten Spezialitäten und Frucht mit Ergebnisverbesserungen. Im Segment CropEnergies erwartet die Gruppe eine operative Ergebnisbandbreite von 30 bis 70 Millionen Euro. Trotz der aktuell schwierigen Rahmenbedingungen für Zucker erwartet der Konzern ein Ebitda-Niveau von 420 bis 520 Millionen Euro (Foto: pixabay.com).