Donnerstag, 18. Juli 2024
Deutsch Englisch

Südzucker AG: hebt Umsatzprognose an

Mannheim / Ochsenfurt. (sag) Die Südzucker AG hat in den ersten drei Quartalen (01. März 2017 bis 30. November 2017) des laufenden Geschäftsjahres 2017/2018 den Konzernumsatz auf 5.302 (Vorjahr: 4.905) Millionen Euro und das operative Konzernergebnis auf 384 (Vorjahr: 327) Millionen Euro gesteigert. Zu dem Umsatzanstieg trugen insbesondere die Segmente Zucker und CropEnergies bei. Im Segment Spezialitäten stieg der Umsatz moderat an, während der Umsatz im Segment Frucht auf Vorjahresniveau lag. Zu dem operativen Ergebnisanstieg trugen besonders das Segment Zucker, aber auch das Segment Frucht bei. Das operative Ergebnis im Segment CropEnergies lag auf Vorjahresniveau, das Segment Spezialitäten erreichte erwartungsgemäß nicht das hohe Vorjahresniveau. Im dritten Quartal lag das operative Konzernergebnis wie erwartet deutlich unter Vorjahr.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2017/2018 wird nunmehr von einem Konzernumsatz von 6,9 bis 7,1 (bisherige Prognose: 6,7 bis 7,0; 2016/2017: 6,5) Milliarden Euro ausgegangen. Hierbei wird für die Segmente Zucker und Spezialitäten ein moderater sowie für das Segment Frucht ein leichter Umsatzanstieg erwartet. Im Segment CropEnergies wird mit einem Umsatz in einer Bandbreite von 800 bis 840 Millionen Euro gerechnet.

Das operative Ergebnis soll sich unverändert in einer Bandbreite von 425 bis 500 (2016/2017: 426) Millionen Euro bewegen. Dem deutlichen Ergebnisanstieg im Segment Zucker steht im Segment Spezialitäten nach dem Rekordjahr 2016/2017 ein deutlicher Rückgang gegenüber. Im Segment CropEnergies wird nun mit einer Ergebnisbandbreite von 65 bis 85 (bisherige Prognose: 60 bis 90) Millionen Euro gerechnet. Im Segment Frucht wird ein Anstieg gegenüber Vorjahr erwartet.