Mittwoch, 5. Oktober 2022
Deutsch Englisch

Sweets Global Network: vergibt «Goldene Uhr 2020»

Köln. (ism) Bereits zum 49. Mal hat «Sweets Global Network» (SG) vor wenigen Tagen die Goldene Uhr des SG, die höchste Auszeichnung der Branche, anlässlich des SG-Neujahrsempfangs verliehen. Der Preisträger ist in diesem Jahr Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, der die Goldene Uhr stellvertretend für alle, die die grandiose Erfolgsgeschichte der Internationalen Süßwarenmesse ISM in Köln mitgeschrieben haben, entgegen nahm. Die Laudatio auf die ISM hielt der ehemalige Preisträger der Goldenen Uhr Bastian Fassin.

«Diese Auszeichnung im Rahmen des 50. Jubiläum der ISM zu erhalten, freut uns besonders. Die Goldene Uhr ist nicht nur gemacht, um an einer einzelnen Hand getragen zu werden. Sie zeichnet mit der ISM vielmehr ein Generationen übergreifendes Projekt vieler Hände aus, an dem auf Seiten der Koelnmesse wie auch der gesamten Branche vermutlich tausende engagierter Menschen beteiligt waren. Gemeinsam mit der Branche haben wir mit der ISM etwas auf die Beine gestellt, das inzwischen im besten Alter ist und vor Energie strotzt. Dies stellt auch die 50. Ausgabe der Weltleitmesse für Süßwaren und Snacks mit mehr als 1.700 Ausstellern aus 76 Ländern erneut unter Beweis», erklärt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH.

«Die ISM hat sich in den vergangenen 12 Jahren nicht nur als Weltleitmesse für die Süßwarenbranche behauptet, sondern hat ihre Position noch weiter ausgebaut. Dies unter der hervorragenden Leitung von Messechef Gerald Böse und seinem Team in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Internationale Süßwarenmesse (AISM). Damit hat sich die ISM in außergewöhnlicher Weise um die Süßwarenwirtschaft nicht nur in Deutschland, sondern weltweit verdient gemacht. Zur 50. ISM würdigt «Sweets Global Network» die herausragenden Verdienste mit der Verleihung der Goldenen Uhr des SG», betont Hans Strohmaier, Geschäftsführer «Sweets Global Network.

backnetz:eu
Nach oben