Home > Markt + Unternehmen > Takeaway.com: steigert Bestellungen um 38 Prozent

Takeaway.com: steigert Bestellungen um 38 Prozent

20181229-KURIER

Amsterdam / NL. (eb) Die niederländische Takeaway.com N.V., seit kurzem Konzernmutter der bundesdeutschen Lebensmittel- Lieferdienste «Lieferheld», «Pizza.de» und «Foodora», hat im vierten Quartal 2018 – also vor dem Erwerb des Deutschland-Geschäfts der Delivery Hero Holding S.E. – ordentlich zugelegt.

«Unser starkes Wachstum hat sich im vierten Quartal 2018 fortgesetzt. Im Lauf des Jahres haben wir wichtige Schritte unternommen, um unsere Marke für Verbraucher und Restaurants noch attraktiver zu machen. Die Akquisitionen in Deutschland, Israel, Bulgarien, Rumänien und der Schweiz werden unser Geschäft weiter stärken und ausbauen. Takeaway.com ist 2018 zu einem deutlich stärkeren Unternehmen geworden, und wir freuen uns alle auf das neue Geschäftsjahr», sagt Jitse Groen, Gründer und Chief Executive des Konzerns.

Ausgewählte Entwicklungen 2018 im Überblick

  • Takeaway.com verarbeitete 2018 rund 93,9 Millionen Bestellungen, was einem Anstieg von 38 Prozent gegenüber 2017 oder 30 Prozent auf vergleichbarer Basis entspricht. Das Auftragswachstum im vierten Quartal 2018 betrug 55 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2017, respektive 30 Prozent auf vergleichbarer Basis.
  • Das vierte Quartal 2018 ist das erste Quartal, in dem das Segment Deutschland mehr Aufträge verarbeitete als die Niederlande. Die Unternehmensleitung geht davon aus, dass noch viel Wachstum bevorsteht, da die Verbreitung der Online-Lebensmittelabgabe in Deutschland zu den niedrigsten in Europa zählt.
  • Am 21. Dezember 2018 unterzeichnete Takeaway.com einen Vertrag über den Erwerb der deutschen Aktivitäten von Delivery Hero für einen Gesamtwert von rund 930 Millionen Euro. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Hauptversammlung und soll bis zum ersten Halbjahr 2019 abgeschlossen sein.
  • Oktober 2018 war der erste Monat überhaupt, der den Meilenstein von einer Million Bestellungen in Polen übertraf.
  • 10bis in Israel ist seit Fertigstellung am 26. September 2018 im Segment Sonstige führende Märkte enthalten und trug im vierten Quartal 2018 4,8 Millionen Aufträge bei.
  • Im Zuge der zusätzlichen Investitionen in die Weiterentwicklung der Restaurantlieferdienste wurde der Logistik-Dienstleister Scoober im vierten Quartal 2018 in fünf weiteren Städten, darunter Tel Aviv, Israel, eröffnet. Takeaway.com bietet derzeit Restaurantlieferdienste in 38 Städten in zehn Ländern an.

Die Größenordnungen entstammen dem «Q4-2018 Trading Update» vom 10. Januar 2019. Die «Full Year 2018 Results» – mit entsprechenden Zahlen – erscheinen am 13. Februar 2019 (Foto: pixabay.com).