Mittwoch, 7. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Überraschung: Alles Müller oder was?!

Hamburg. (div) Wie die «Financial Times Deutschland» berichtet, will der Molkerei-Unternehmer Theo Müller die Mehrheit an der Restaurantkette «Nordsee» und an Feinkostherstellern wie «Homann» und «Nadler» anstreben. Ein Sprecher des Unternehmens in Aretsried hat den Bericht über die geplante Anteilsaufstockung bestätigt. Die angestrebte Aufstockung der Beteiligung Müllers am Investmentunternehmen International Food Retail Capital (IFR) auf mehr als 50 Prozent sei bereits beim Bundeskartellamt angemeldet. Unter dem Dach der Finanzholding bündelt der frühere Großbäcker Heiner Kamps seit vier Jahren sein neues Lebensmittelreich mit einem anvisierten Umsatz von 1,5 Milliarden Euro. Müller war von Anfang an als zweiter Großaktionär an IFR beteiligt. Die strategische Leitung der Holding jedoch liegt bei Kamps. Kamps war es auch, der unlängst den Kauf der Feinkostunternehmen Nadler, Pfennigs und Hopf bekannt gegeben hatte. «Ein weiterer wichtiger Schritt, das erklärte Ziel, einen diversifizierten Lebensmittelkonzern zu schaffen, ist getan», sagte er in der entsprechenden Presseinfo. Dass der eigentlich stille Teilhaber Müller jetzt seine IFR-Anteile von zuletzt 47 Prozent auf über 50 aufstocken wolle, kommt der FTD zufolge überraschend.

backnetz:eu
Nach oben