Home > Personen + Ehrungen > VK Mühlen AG: verlängert Vorstandsvertrag frühzeitig

VK Mühlen AG: verlängert Vorstandsvertrag frühzeitig

Hamburg. (vkm) Der Aufsichtsrat der VK Mühlen AG hat auf seiner Sitzung am 18. Dezember beschlossen, den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Christoph Kempkes vorzeitig um fünf Jahre bis zum 30. September 2018 zu verlängern. Mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung bestätigt der Aufsichtsrat den Kurs der VK Mühlen AG unter Leitung von Kempkes und stellt damit gleichzeitig Kontinuität in der Unternehmensführung und bei der erfolgreich angelaufenen Neuausrichtung des größten deutschen Mühlenunternehmens sicher. «Christoph Kempkes hat die Führung der Gesellschaft in einer sehr schwierigen Zeit übernommen und seither für eine glaubwürdige und nachhaltige Neuausrichtung der VK Mühlen bei Marktteilnehmern, Aktionären und Mitarbeitern gesorgt. Er genießt das volle Vertrauen und die Unterstützung des Aufsichtsrates, die Mühlengruppe durch die von ihm eingeleiteten Maßnahmen wieder in die Gewinnzone zu führen», sagt Klaus Josef Lutz, Aufsichtsratsvorsitzender der VK Mühlen AG. Neben Kempkes als Vorstandsvorsitzendem gehört dem Vorstand der VK Mühlen AG Johannes Niclassen an, der die Bereiche Finanzen, Personal und Informationstechnologie verantwortet und zum 01. April 2012 in das Unternehmen eingetreten war.