Donnerstag, 13. Juni 2024
Deutsch Englisch

Vom Altbrot zu Bio-Ethanol zu grünen Hygieneprodukten

Düsseldorf. (ots) Das Geschäftsmodell der GEP Green Energy Production SE ist auf Nachhaltigkeit und die Nutzung ökologischer Rohstoffe ausgerichtet. Der Produktionsprozess des Unternehmens ermöglicht die Verwertung von Backabfällen zu grünem Strom, Bio-Ethanol und grünem Wasserstoff.

Das Bio-Ethanol wird veredelt und nachhaltige Hygieneprodukte und Desinfektionsmittel des täglichen Bedarfs für Endverbraucher und gewerbliche Kunden hergestellt. Dabei kommen hohe produktionstechnische Standards zur Anwendung. «Bei der GEP haben wir uns der Nachhaltigkeit und dem Umweltschutz verschrieben. Wir freuen uns, unsere nachhaltigen Hygieneprodukte auf dem Markt zu haben und zu einer saubereren, grüneren Zukunft beizutragen», sagt Direktor Dennis Peetz.

Beim Null-Abfallkonzept von GEP werden ökologische stärke- sowie zuckerhaltige Abfallstoffe des Lebensmittel verarbeitenden Gewerbes in einem mehrstufigen Produktionsprozess verwertet. Somit kommen ausschließlich ökologische Rohstoffe zum Einsatz, heißt es aus Düsseldorf.

So entstehen die grünen Hygieneprodukte der GEP SE

  • Die angelieferten Nebenprodukte werden nass vermahlen und gemaischt. Durch das anschließende Erhitzen der Maische beginnt ein Gärungsprozess, aus dem Bio-Ethanol, Abwärme, ein Biogasgemisch und Gärrest resultieren.
  • Das gewonnene Bio-Ethanol wird dem System mittels Destillation entnommen.
  • Im nächsten Schritt wird das Bio-Ethanol zu nachhaltigen Hygieneprodukten veredelt und an den Endkonsumenten und den professionellen Kunden verkauft.

Einzigartiges Geschäftsmodell über synergetisch wirkende Aktivitäten

Ein außergewöhnlicher Aspekt der GEP Green Energy Production SE ist die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen und Institutionen, um die Entwicklung neuer nachhaltiger (Nano-)Technologien und Geschäftsmodelle voranzutreiben. Die von der GEP geführte AFZ GmbH konzipiert, entwickelt, produziert und vermarktet innovative Systemlösungen für eine hygienisch professionelle Sauberkeit, wie etwa nachhaltige Reinigungsmittel, Wasch- und Wischkonzentrate, Haushaltsprodukte, antibakterielle Textilien sowie Oberflächenversiegelungen mit Nanotechnologie. Sie ist Ideenschmiede, Produktionsstätte, Abfüllbetrieb und Inhaber diverser Rezepte mit EU-Ecolabel und made in Germany (Foto: GEP über OTS).