Dienstag, 6. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Wareneinkauf: mehr Sicherheit für Bio-Hersteller

Bad Brückenau. (aoel) Immer wieder stellt sich Herstellern über die Handelswege hinweg das Problem der Mengenplausibilität – ob möglicherweise auf dem Markt mehr Bio-Ware verkauft wird, als in Wirklichkeit vorhanden ist. «Wir brauchen ein technisches System, um effizienter die Authentizität von Öko-Rohware prüfen zu können», sagen die Unternehmen der Assoziation ökologischer Lebensmittel-Hersteller (AoeL). Sie legen Wert darauf, eine privatwirtschaftliche Lösung zu finden. Bisher gibt es zwar verschiedene Ansätze für eine digitale Erfassung, doch handelt es sich dabei nur um Insellösungen. Die Verarbeiter möchten deshalb eine digitale Schnittstelle etablieren, um den Austausch der Daten zu erleichtern und bei Verdachtsfällen schnell reagieren zu können. Sie empfehlen deshalb, dass Unternehmen in ihre bestehenden Systeme die so genannte organic.XML Schnittstelle installieren, um die Kompatibilität zu verbessern.

backnetz:eu
Nach oben