Samstag, 15. Juni 2024
Deutsch Englisch

Wulfs Backwelt: geht den Gang zum Insolvenzgericht

Langenfeld. (ag / eb) Die Hans-Jürgen Klems GmbH + Co. KG, besser bekannt als «Wulf Backwelt», hat am 12. November vor dem Amtsgericht Düsseldorf Insolvenz angemeldet. Persönlich haftende Gesellschafterin ist die Hans-Jürgen Klems Verwaltungs GmbH, diese vertreten durch Geschäftsführer Hans-Jürgen Klems. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Gericht den Düsseldorfer Rechtsanwalt Dr. Dirk Andres. Insgesamt zählt «Wulfs Backwelt» 23 Verkaufsstätten: «Neben klassischen Bäckerei-Filialen und Backshops in Supermärkten laden wir an einigen Standorten mit gemütlichen Cafébereichen zum Verweilen ein», heißt es auf der Homepage, die an anderer Stelle 250 Mitarbeitende und elf Auszubildende erwähnt. Die «Rheinische Post» geht von insgesamt 195 Beschäftigten aus. «Wulfs Backwelt» ist vor dem Amtsgericht Düsseldorf keine Unbekannte: Im November 2007 hatte das Gericht ein Insolvenzverfahren über das Vermögen der damaligen Wulf Bäckerei GmbH + Co. KG eröffnet. Insolvenzverwalter 2007/2008 war der Düsseldorfer Rechtsanwalt Horst Piepenburg. Der verkaufte das Unternehmen mit seinen damals 33 Filialen (und 270 Mitarbeitenden) an die Hans-Jürgen Klems GmbH + Co. KG aus Dortmund, die daraufhin ihren Firmensitz nach Langenfeld verlegte (siehe WebBaecker 15/2008).