Donnerstag, 29. Februar 2024
Deutsch Englisch

W+V: über die Versäumnisse von McDonalds Deutschland

München. (wuv) An jeder Ecke wird heute preiswertes Essen in guter Qualität und ansprechendem Ambiente angeboten, egal, ob Bäckerei, Supermarkt, Tankstelle oder Möbelhaus. Der Wettbewerb hat sich dramatisch verschärft. McDonalds müsse daher mehr denn je überzeugende Gründe liefern, weshalb man dort und nicht woanders essen sollte – sagt Matthias Biebl (41), der McDonalds Deutschland von innen kennt, und heute auf eigene Rechnung in Sachen Kommunikation, Relevanz und Reputation unterwegs ist. Hintergrund ist der «Knall», der jüngst durch die deutschsprachige Marketingbranche ging, als McDonalds Deutschland seiner langjährigen, über Jahrzehnte verbundenen PR-Agentur den Standard-Etat kündigte und neu vergab. McDonalds müsse wieder relevant werden, schreibt Biebl in einem Gastbeitrag für «Werben und Verkaufen». Und weil die Schnellkostkette in direkter Konkurrenz zur Bäckergastronomie steht, werden sich Bäcker sicher für die Argumente interessieren, wie und weshalb McDonalds wieder Innovationsmotor werden soll/muss.

backnetz:eu