Home > Markt + Unternehmen > Ergon Capital: investiert in Tiefkühlbäckerei

Ergon Capital: investiert in Tiefkühlbäckerei

20170620-CROISSANT

Strassen / LU. (eb) Die luxemburgische Ergon Capital Partners IV SCSP gab den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Dolciaria Acquaviva Spa, einem führenden Hersteller von Tiefkühlbackwaren in Ottaviano, Neapel (Italien), durch die Familie Acquaviva bekannt. Pierluigi, Giuseppe und Marco Acquaviva werden neben Ergon in die Transaktion reinvestieren.

Acquaviva wurde 1979 gegründet und ist ein führender Hersteller von Tiefkühlbackwaren in Italien. Das Unternehmen verfügt über ein breites Sortiment von rund 560 süßen und herzhaften Produkten und gilt als einer der innovativsten Akteure der europäischen Backbranche.

Das Unternehmen verfügt über ein hochmodernes Werk in Gricignano di Aversa (Caserta) mit drei Hochgeschwindigkeitslinien, die sich durch modernste Systeme auszeichnen. Wobei die dritte Produktionslinie seit Anfang 2019 in Betrieb ist und die Erzeugung von Croissants auf Butter- und Margarinebasis mehr als verdoppelt hat. Das Unternehmen bedient mehr als 20.000 Kunden in ganz Italien, hauptsächlich im Segment HoReCa, über eine Kombination von Drittanbietern und acht direkt betriebenen kommerziellen Plattformen.

Die Familie war auf der Suche nach einem Partner, der die Wachstumsstrategie des Unternehmens (auch durch Akquisitionen) und die Werte, Visionen und Strategien des Aktienmanagements beschleunigen konnte. Ergon wird die Transaktion daher in Zusammenarbeit mit dem Management des Unternehmens und den Brüdern Acquaviva leiten. Durch die Partnerschaft mit Ergon wird Dolciaria Acquaviva in der Lage sein, die paneuropäische Präsenz und den starken Leistungsausweis von Ergon bei der Durchführung von Industrieprojekten zusammen mit Unternehmern zu nutzen.

Pierluigi Acquaviva, der weiterhin CEO von Dolciaria Acquaviva bleiben wird, erklärt: «Diese Partnerschaft schafft Möglichkeiten, den Wachstumskurs des Unternehmens zu beschleunigen. Mit Ergon haben wir den besten Partner gefunden, um ein neues Kapitel in unserem Familienunternehmen zu schreiben, das kürzlich sein 40-jähriges Bestehen gefeiert hat. In unseren Gesprächen haben wir besonders geschätzt, dass Ergon und unsere Familie die gleiche unternehmerische DNA, Werte und Vision für die Entwicklung unseres Unternehmens teilen. Ich bin überzeugt, dass Ergon es uns durch seine Erfahrung, sein Fachwissen, sein umfangreiches Netzwerk und seine finanziellen Mittel ermöglichen wird, das Wachstum des Unternehmens weiter zu beschleunigen, auch durch Akquisitionen in einem stark fragmentierten Markt».

Emanuele Lembo, Managing Partner bei Ergon, kommentiert die Transaktion: «Wir sind begeistert, Pierluigi und Dolciaria Acquaviva bei ihren ehrgeizigen Wachstumsplänen zu unterstützen. Die europaweite Präsenz und der starke unternehmerische Ansatz von Ergon passen perfekt zu den Bedürfnissen des Unternehmens. Darüber hinaus wird Dolciaria Acquaviva aufgrund unserer langjährigen Erfahrung bei der Durchführung von Bolt-on-Akquisitionen das Wachstum auch durch Buy-and-Build beschleunigen können, was den Ambitionen der Familie entspricht».

Riccardo Collini, Partner bei Ergon, ergänzt: «Wir freuen uns über die bevorstehende Zusammenarbeit mit Pierluigi und der Familie. Dolciaria Acquaviva hat einen ausgezeichneten Ruf und gilt als einer der besten Anbieter auf dem italienischen Markt. Wir sind beeindruckt von der hervorragenden Erfolgsbilanz und der klaren Vision des Unternehmens. Wir freuen uns darauf, das gesamte Dolciaria Acquaviva-Team bei der Umsetzung seiner ehrgeizigen Ziele zu unterstützen».

Über Dolciaria Acquaviva

Dolciaria Acquaviva Spa wurde 1979 als familiengeführte handwerkliche Bäckerei gegründet und ist ein führendes Unternehmen im italienischen Tiefkühlbacksektor mit einem Sortiment von rund 560 süßen und herzhaften Produkten. Das Unternehmen beschäftigt etwa 100 Mitarbeitende und verfügt über ein hochmodernes Werk in Gricignano di Aversa (Caserta) mit drei Hochgeschwindigkeitslinien, die sich durch modernste Systeme auszeichnen. Die dritte Produktionslinie ist seit Anfang 2019 in Betrieb und verfügt über mehr als verdoppelte Produktionskapazitäten, um das künftige Geschäftswachstum zu unterstützen. Das Unternehmen betreibt ein B2B-Geschäftsmodell, das etwa 20.000 Einzelhandelskunden (hauptsächlich Bars und Cafés) in Italien erreicht – davon etwa 7.000 über acht direkt betriebene Verkaufsplattformen und ungefähr 13.000 über Großhändler respektive Distributoren. Dolciaria beliefert auch italienische Bäckereien des modernen Einzelhandels (Aufbackstationen) und exportiert rund zwei Prozent des Jahresumsatzes.

Über Ergon Capital Partners

Ergon Capital Partners ist eine mittelständische Private-Equity-Investmentgesellschaft mit einem verwalteten Vermögen von über 1,0 Milliarden Euro von ausgewählten europäischen institutionellen Investoren und Family Offices, darunter Groupe Bruxelles Lambert, über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Sienna Capital als Eckpfeiler. Ergon ist ein disziplinierter und diskreter Value-Investor, der Unternehmer und Manager, die Kapital und industrielle Lösungen benötigen, um die Entwicklung ihres Unternehmens zu beschleunigen, mit «geduldigem und freundlichem Kapital» versorgt. Ergon beteiligt sich mit Beteiligungen von 25 bis 75 Millionen Euro an führenden Unternehmen mit nachhaltiger Wettbewerbsposition in attraktiven Nischenmärkten in den Beneluxländern, Frankreich, Deutschland, Italien und Iberien. Ergon wird von Ergon Capital Advisors beraten, die über Büros in Brüssel, Paris, München, Mailand und Madrid verfügt. Seit seiner Gründung im Jahr 2005 hat Ergon über mehrere aufeinanderfolgende Investitionsprogramme rund 1,6 Milliarden Euro aufgenommen, in 23 Unternehmen investiert (davon sieben in den Benelux-Ländern, drei in Frankreich, drei in Deutschland, acht in Italien und zwei in Spanien) und 44 Add-On-Akquisitionen mit einem Gesamtvolumen von über vier Milliarden Euro abgeschlossen. Das aktuelle Portfolio von Ergon besteht aus zwölf Unternehmen in allen Zielbranchen (Foto: pixabay.com).