Freitag, 14. Juni 2024
Deutsch Englisch

Was drauf steht ist auch drin: Brötchen unter der Lupe

Detmold. (agf) In Deutschland ist die Vielfalt der Brötchen im Vergleich zu anderen europäischen Ländern extrem groß. Was drin sein darf, ist klar zu kennzeichnen. Ab Dezember aufgrund einer EU-Verordnung noch detaillierter als bisher. Die Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung (AGF) informiert und klärt auf. Sie lädt am 23. Juni um 18:00 Uhr in Zusammenarbeit mit Radio Lippe zur Podiumsdiskussion «Was drauf steht ist auch drin – Brötchen unter der Lupe». Produzenten stehen vor neuen Herausforderungen. Was bringt die Verordnung mit sich? Was bedeutet das für Verbraucher? Welche Informationen müssen vom Hersteller geliefert werden? Teilnehmer der Podiumsdiskussion sind unter anderem die Vorsitzende des AGF-Ausschusses für Lebensmittelrecht, Dr. Petra Unland (Bielefeld), sowie Prof. Dr. Meinolf G. Lindhauer (Detmold). Die AGF lädt alle Interessierten herzlich ein und bittet zwecks besserer Planung um Anmeldung unter der Rufnummer 05231/61664-0 oder per E-Mail an info@agf-detmold.de.