Freitag, 23. Februar 2024
Deutsch Englisch

Coop: legt im Detailhandel um 1,7 Prozent zu

Basel / CH. (coop) Im Geschäftsbereich Detailhandel stieg der Nettoerlös um 1,7 Prozent auf 18,1 Milliarden Schweizer Franken (CHF) an. Angesichts der nach wie vor starken Minusteuerung von bis zu 6,6 Prozent in einigen Fachformaten sowie stark umkämpften Märkten konnte sich die eidgenössische Coop-Gruppe erneut gut im Schweizer Detailhandel behaupten. Die 828 Supermärkte legten in 2013 um 1,5 Prozent auf 10,6 Milliarden CHF zu. Im Jubiläumsjahr betrug das Wachstum von Naturaplan erfreuliche 13,3 Prozent. Mit Bio insgesamt hat Coop 20 Jahre nach der Gründung von Naturaplan erstmals eine Milliarde CHF umgesetzt. Ebenfalls zum guten Resultat im Detailhandel hat das starke Wachstum der Internet Shops von 28,9 Prozent beigetragen. Der Geschäftsbereich Großhandel / Produktion hat um 0,4 Prozent zugelegt, dies trotz großer Konkurrenz im In- und Ausland. Somit erhöhte sich der Nettoerlös der Coop-Gruppe um 0,8 Prozent auf 26,9 Milliarden CHF, heißt es in einer Mitteilung. Die Transgourmet-Gruppe, welche im Abhol- und Belieferungsgroßhandel in der Schweiz, Frankreich, Deutschland, Polen, Rumänien und Russland tätig ist, erzielte mit 113 (plus zwei) Cash+Carry-Märkten sowie dem Belieferungs-Großhandel einen Nettoerlös von 8,2 Milliarden CHF und zeigte sich damit – auf Basis des Schweizer Frankens – auf Vorjahreshöhe stabil.

backnetz:eu