Sonntag, 21. Juli 2024
Deutsch Englisch

Edeka-Verbund: setzt Expansionskurs fort

Hamburg. (ots) Der Edeka-Verbund stellt/stellte seine innovativen Standortkonzepte auf der Immobilienfachmesse Expo Real in München vor. Im Mittelpunkt steht auch dieses Jahr die Zukunft des stationären Einzelhandels mit qualifizierter Nahversorgung und individuellen Lösungen für attraktive Märkte. Dabei setzt der Verbund auf die bewährten Erfolgsfaktoren Frische, Qualität und Service, entwickelt aber zugleich auch neue Vertriebsformate für den Fachhandel, etwa im Drogeriesegment. Auf der Expo Real 2018 präsentierten Edeka, Netto Marken-Discount, die Budni Handels- und Service GmbH + Co. KG (BHSG) sowie die CEV Handelsimmobilien GmbH ihre Immobilienlösungen an einem gemeinsamen Messestand.

20181008-EDEKA-OBS

Im Rahmen der Expo Real informiert der Edeka-Verbund Projektentwickler, Investoren und Vertreter von Kommunen über seine individuellen Standortkonzepte. Der Verbund eröffnet jedes Jahr rund 200 Edeka-Märkte und 130 Netto Marken-Discount-Filialen. Dabei setzt Edeka vor allem auf Märkte ab einer Verkaufsfläche von 1.500 Quadratmetern, entwickelt aber auch Standorte mit kleineren Flächen in attraktiven, hochverdichteten Lagen. Im laufenden Jahr investiert der Verbund mehr als zwei Milliarden Euro in Märkte, Logistik und Produktionsbetriebe.

Regionale Nähe und individuelles Angebot

Die Edeka-Märkte bieten einen vielfältigen Sortimentsmix aus bekannten Marken und Eigenmarken, Bio-, veganen und regionalen Produkten. Ein Schwerpunkt liegt auf den Bedientheken für frische Lebensmittel wie Käse, Fleisch, Wurst oder Fisch. Rund 3.800 selbstständige, regional verwurzelte Kaufleute führen den Großteil der Märkte. Sie sind unternehmerisch zu 100 Prozent frei und können in ihrer Markt- und Sortimentsgestaltung flexibel auf lokale Kundenwünsche eingehen.

Strategische Allianz: Im Rahmen Ihrer Allianz planen sowohl Edeka als auch Budni (Budnikowski), unter der Marke Budni, die Eröffnung von Drogeriefilialen auch über die Grenzen der Metropolregion Hamburg hinaus. Außerhalb Hamburgs ist die Marke Budni neu am Markt und belebt den Wettbewerb. Budni überzeugt durch Vielfalt, kompetente Beratung sowie einem umfangreichen Angebot an Bio- und nachhaltigen Produkten und Naturkosmetik. Das Sortiment umfasst rund 25.000 Artikel aus den Bereichen Schönheit, Gesundheit, Ernährung, Baby + Kind und Haushalt und wird individuell auf jeden Standort zugeschnitten. Im Zuge der Expansion über die Grenzen der Metropolregion Hamburg hinaus werden von Edeka Verkaufsflächen mit einer Größe ab 500 Quadratmetern an Koppelstandorten mit zum Beispiel Lebensmittelmärkten gesucht. Solitärstandorte sind ab 700 Quadratmeter Verkaufsfläche interessant. Bei hoher Verdichtung stehen auch Konzepte für kleinere Flächengrößen zur Verfügung.

Netto Marken-Discount: Der Discounter hat mit über 4.000 Artikeln die größte Auswahl im deutschen Discount-Segment. Gerade den Anteil an regionalen Lebensmitteln baut der Discounter seit Jahren aus. Im Rahmen der Expansion sucht Netto kontinuierlich neue Verkaufsflächen mit einer Größe von 800 bis 1.200 Quadratmetern. Dabei bietet der Discounter moderne Markt-Konzepte, die auf ressourcenschonende Technik, einen geringen Landverbrauch und optimierte Energienutzung unter Beachtung nachhaltiger Baustandards, wie den Green Building + DGNB Vorgaben, setzen (Foto: obs/EdekaZentrale).