Donnerstag, 22. Februar 2024
Deutsch Englisch

Globus: steigert Gruppenumsatz um 3,1 Prozent

St. Wendel / Saar. (globus) Die Globus Gruppe schließt das Geschäftsjahr 2013/2014 mit einem Umsatzplus von 3,1 Prozent und einer Ebit-Rendite von 2,77 Prozent (Ebit 166,5 Millionen Euro) ab. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz um 205 Millionen Euro auf 6,89 Milliarden Euro. Davon entfielen 3,31 Milliarden Euro auf die deutschen SB-Warenhäuser – plus 1,5 Prozent. Die Fachmärkte (Bau- und Elektrofachmärkte) verzeichnen einen Umsatz von 1,49 Milliarden Euro – plus 6,7 Prozent. Die Baufachmärkte blicken auf das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr in der Unternehmensgeschichte zurück. Sie schließen das Geschäftsjahr mit einem Umsatzplus von 101,8 Millionen Euro und einer Steigerung im Vergleich zum Vorjahr von 7,9 Prozent ab. Begünstigt wird das Wachstum auch durch die Expansion im Ausland. Die russischen und tschechischen Hypermärkte verzeichnen einen Umsatz von 2,09 Milliarden Euro (plus 3,1 Prozent). In Russland stieg der Umsatz um 117,3 Millionen auf 1,13 Milliarden Euro. Die russischen Märkte verzeichnen ein Umsatzplus vor Währungseffekten von 27,2 Prozent. «Der Kernbereich der Globus Gruppe, die SB-Warenhäuser in Deutschland, befindet sich im Umbruch und ist von der Frage nach der Zukunft der Großflächen geprägt. Globus setzt auf die Stärkung seiner Kompetenz und baut die Bereiche «Eigenproduktion» und «Frische» weiter aus», sagt Johannes Scupin, Sprecher der Geschäftsführung Globus SB-Warenhäuser. Im letzten Geschäftsjahr eröffnete Globus sechs Meisterbäckereien in den SB-Warenhäusern in Erfurt-Linderbach, Erfurt-Mittelhausen, Limburg, Lahnstein, Koblenz-Bubenheim und Völklingen sowie eine Fachmetzgerei in Maintal. Neu sind die Sushi-Theken, an denen Globus-Mitarbeiter vor den Augen der Kunden fangfrischen Fisch zu Sushi weiterverarbeiten. An allen Standorten arbeitet Globus eng mit regionalen Lieferanten zusammen und garantiert Frische durch kurze Lieferwege (Volltext).

backnetz:eu