Dienstag, 6. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Jowa: Lehrlinge führen selbständig Hausbäckereien

Zürich / CH. (mgb) Die Lehrlinge der Jowa AG führen diese Woche in eigener Regie drei Migros-Hausbäckereien. Sie haben dabei die Gelegenheit, das Gelernte in der Praxis umzusetzen und sich erstmals allein an der Front zu bewähren. Das Projekt hat zum Ziel, die Eigenverantwortung und Sozialkompetenz der jungen Lernenden zu fördern und ihr Selbstvertrauen zu stärken. Wer als Kunde in den ausgewählten Filialen Brot und Gebäck kauft, kann den Lernenden dabei über die Schulter schauen. Insgesamt stehen 42 angehende Bäcker-Konditorinnen und –Konditoren im zweiten und dritten Bildungsjahr im Einsatz. In Teamarbeit leiten sie für eine Woche selbständig den Betrieb. Sie stellen sicher, dass die Produktion von A bis Z reibungslos abläuft – von den Bestelleingängen, über die Vorbereitungen und Teigherstellung, übers Backen und Verpacken bis hin zur Bewirtschaftung der Regale und der Reinigung der Maschinen. Die Lernenden im dritten Ausbildungsjahr übernehmen dabei die Führungsrolle und leiten ihre jüngeren Kolleginnen und Kollegen an. Im Hintergrund steht ein Teamleiter unterstützend zur Seite. Das Ausbildungskonzept der Jowa AG sieht vor, dass die Lernenden jedes Jahr im Herbst ein spezielles Projekt im Umfang von fünf Tagen durchführen. Bis Ende der Woche werden die Jugendlichen täglich rund 2.600 Groß- und Kleinbrote in 40 verschiedenen Sorten produziert haben – in Handarbeit. Jowa bildet gegenwärtig 121 Jugendliche in neun verschiedenen Berufen aus. Die Erfolgsquote an der Lehrabschlussprüfung 2009 lag bei 98 Prozent.

backnetz:eu
Nach oben