Montag, 24. Juni 2024
Deutsch Englisch

Preissteigerung bei Lebensmitteln leicht rückläufig

Wiesbaden. (destatis) Die Inflationsrate in Deutschland wird im Dezember 2023 voraussichtlich +3,7 Prozent betragen. Gemessen wird die Inflationsrate als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, steigen die Verbraucherpreise gegenüber November 2023 voraussichtlich um 0,1 Prozent. Im Jahresschnitt 2023 wird die Inflationsrate voraussichtlich bei +5,9 Prozent liegen. Auf die Entwicklung der Energiepreise (+4,1 Prozent zum Vorjahresmonat) wirkte im Dezember 2023 ein Basiseffekt infolge der «Dezember-Soforthilfe», in deren Rahmen der Bund im Dezember 2022 einmalig den Monatsabschlag der privaten Haushalte für Gas und Wärme übernommen hatte. Diese Maßnahme wirkte sich im Dezember 2022 dämpfend auf den Gesamtindex aus, im Dezember 2023 zeigte sie daher einen steigernden Effekt. Der Preisanstieg bei den Lebensmitteln schwächte sich im Dezember 2023 mit +4,5 Prozent zum Vorjahresmonat weiter ab.