Home > Bookmarks + Books > «Weihnachten in der DDR»: Pfefferküchler gestern und heute

«Weihnachten in der DDR»: Pfefferküchler gestern und heute

Abbildung

Dresden. (mdr) Weihnachten ohne Stollen war auch in der DDR undenkbar. Doch ähnlich wie in anderen Lebensbereichen diktierte hier die Versorgungslage – oder besser der Mangel – die Vorbereitungen, berichtet der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR). Schon im frühen Herbst fingen viele Familien an, Zutaten für den Stollen zu sammeln. Doch bestimmte Zutaten gab es einfach nicht. Als Zitronat-Ersatz wurden dann schon mal grüne Tomaten kandiert und als Orangeat-Imitat dienten Möhren – man muss sich schließlich zu helfen wissen. Mit der Sammlung «Weihnachten in der DDR» erinnert der MDR an alte Zeiten. Einige Beiträge gibt es auch als Video; und so hat der Sender – unter anderem – eine schöne Reportage über die sächsischen Pfefferküchler veröffentlicht unter der Überschrift «Pfefferkuchenstadt Pulsnitz». Der Beitrag ist 06:31 Minuten lang und durchaus sehenswert.