Donnerstag, 29. Februar 2024
Deutsch Englisch

Bäckerhandwerk: feiert 2. Tag des Deutschen Brotes

Berlin. (zv) Zu Wochenbeginn richtete der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV) zum zweiten Mal den «Tag des Deutschen Brotes» aus. In der restaurierten Industriehalle des Berliner ewerks feierten rund 300 geladene Gäste aus Handwerk, Mittelstand und Politik die deutsche Brotkultur. Höhepunkt des Abends war die Auszeichnung des TV-Kochs und Gastronomen Tim Mälzer zum Botschafter des Deutschen Brotes 2014. Der ZV hatte im letzten Jahr erstmals den Tag des Deutschen Brotes ausgelobt, mit dem er die einzigartige Brotvielfalt und das traditionsreiche deutsche Bäckerhandwerk würdigt. «Mit dem Tag des Deutschen Brotes und der Auszeichnung eines Botschafters möchten wir für die deutsche Brotkultur und ihren Erhalt als Immaterielles Kulturerbe durch die Unesco werben», sagt ZV-Präsident Peter Becker. «Wir freuen uns, in diesem Jahr Tim Mälzer als prominenten Unterstützer gewonnen zu haben. In seinen medialen Auftritten und in seinem gastronomischen Wirken weist er immer wieder stark auf den hohen Wert und die Bedeutung des Brotes für unsere tägliche Ernährung hin. Dabei wirkt er aber nie belehrend – vielmehr gelingt es ihm, an den Endverbraucher zu appellieren, sich mit seiner Ernährung bewusst auseinander zu setzen», begründet Becker die Auswahl des Preisträgers. Der frischgebackene Botschafter des Deutschen Brotes 2014, Tim Mälzer, freut sich über den neuen Titel: «Diese Auszeichnung ehrt mich sehr. Handwerklich hergestelltes Brot bedeutet für mich pure Ess- und Genusskultur. Eines der wichtigsten Mahlzeiten ist für mich das klassische Abendbrot, mit dem ich sehr viele schöne Erinnerungen verbinde. Aber auch in der Gastronomie erlebe ich, dass der Geruch von ofenwarmen Brot auf dem Tisch etwas ist, was die Leute wirklich begeistert».

backnetz:eu