Sonntag, 23. Juni 2024
Deutsch Englisch

Biendl + Weber: Filialist darf wieder produzieren

Regensburg. (rl) Das Landkreis Regensburg hat Ende vergangener Woche im Rahmen einer Nachkontrolle den Produktionsstopp bei Biendl + Weber mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Die Überprüfung durch die Lebensmittelkontrolleure ergab, dass der Unternehmer die vorgefundenen hygienischen Mängel beseitigt hatte. Das Donaustaufer Unternehmen konnte damit die Produktion von Backwaren wieder aufnehmen. Nach der Grundsanierung des Betriebs ist wieder alles sauber. Damit dies so bleibt, wird das Landratsamt den Betrieb in Zukunft engmaschig kontrollieren, heißt es aus Regensburg. Entgegen der Darstellung der Behörden, bei Biendl + Weber handele es sich um eine «Großbäckerei», ergaben andere Recherchen, dass das Unternehmen mit seinen 18 Filialen eher als Bäckerkette einzuordnen ist. Nach Angaben der NGG Bayern ist das handwerklich orientierte Unternehmen unter Leitung von Ulrich Weber in der Bäckerinnung Regensburg-Kelheim organisiert.