Dienstag, 4. Oktober 2022
Deutsch Englisch
20200616-OETKER-01

«Frau Renate»: Bäckerei, Bistro und Convenience-Store in einem

Bielefeld. (oe) Hand in Hand mit dem Handel: Dr. Oetker hat ein innovatives Gastronomiekonzept mit dem Namen «Frau Renate» für den Handel auf Franchisebasis entwickelt. In dieser Woche eröffnete der erste Teststore im Edeka Markt Goerzen in Koblenz. Im ersten kulinarischen Markenerlebnis des Bielefelder Unternehmens kann sich der Gast mit traditionellen und modernen Angeboten, Speisen sowie Rezepten rundum wohlfühlen und auch Dr. Oetker Produkte in ungewöhnlicher Form konsumieren.

Sich wohlfühlen und genießen

«Frau Renate» ist ein Gastronomiekonzept für den Handel von Dr. Oetker, welches «Genießen und Wohlfühlen» verbindet. Der Gast soll sich in einer angenehmen Atmosphäre wohl- und gut versorgt fühlen. Das Besondere an dem Konzept: «Frau Renate» vereint Bäcker, Bistro und Convenience-Store in einem – und bietet noch viel mehr. Die angebotenen und originellen Speisen werden in Teilen mit altbewährten Dr. Oetker Produkten zubereitet. Der Clou: Die Rezepturen ausgewählter Speisen werden den Gästen im «Frau Renate» Store in Kürze in Form einer Postkarte/Rezeptkarte zur Mitnahme, Online und via App zur Verfügung gestellt. Zudem kann der Gast die passenden Dr. Oetker Produkte bei «Frau Renate» und/oder im Handel mitnehmen und die angebotenen Speisen zu Hause selbst zubereiten.

20200616-OETKER-02

Es ist angerichtet

Mit hohem Qualitätsanspruch werden für jedes Zeitbudget modern inspirierte deutsche und internationale Küchenklassiker kombiniert mit frischen Gerichten für eine leichte, bewusste Ernährung angeboten. Die Speisen werden entweder «prepare to eat» angerichtet oder frisch und portionsweise vor Ort zubereitet. Hierzu zählen zum Beispiel vitalisierende Frühstücksvarianten aus Quarkspeisen und Porridges, ausgefallen belegte Stullen, trendige Bowls, süße und pikante Backwaffeln, originelle Pizzakreationen und Puddingvariationen mit leckeren Toppings.

Mehrwert für den Handel

Als Marktführer möchte Dr. Oetker Antworten und Lösungen auf Marktentwicklungen wie der zunehmenden Bedeutung des Out-of-home Marktes erarbeiten und dem Handel anbieten. Das handelsgastronomische Franchisekonzept «Frau Renate» mit direkter Verbindung zum Retailangebot ist eine attraktive und zeitgemäße Lösung, von der der Handel, der Gast sowie Dr. Oetker profitieren. Kurz: Der Kunde wird zum Gast und der Gast zum Kunden. Für den Handel bietet diese innovative Kooperation mehrere Benefits zugleich: «Natürlich bezieht das Konzept das Markenverständnis und das Produktportfolio von Dr. Oetker ein, es ist aber nicht als ,Selbstzweck’ zu verstehen. Wir machen das nicht für uns, sondern für den Handel», erklärt Hans-Wilhelm Beckmann, Geschäftsleitung Dr. Oetker Deutschland. Vielmehr ist es eine Hilfestellung für den Handel und Verkaufsunterstützung zugleich. Denn das Ladenkonzept ist durch verschiedene Module individuell und variabel um- und einsetzbar. Somit kann es sowohl auf größeren, als auch kleineren Flächen in nahezu jedem Segment eingesetzt werden.

Dr. Oetker bietet den selbstständigen Kaufmännern/frauen bei Einführung, Umsetzung und Betreibens eines rentablen handelsgastronomischen Angebotes auf der Fläche umfassende Unterstützung. Aufgrund der cleveren Rezepturen und eines gewissen Convenience-Grads der Speisen wird zum Betreiben des Stores kein Fachpersonal wie ein Koch benötigt. Kurz um: «Frau Renate» bezieht 80 Prozent der Artikel aus der Fläche und ist damit effizient, praktisch sowie nachhaltig und äußerst attraktiv für Marktinhaber.

Überzeugt von dem Konzept

«Das Gastronomiekonzept «Frau Renate» von Dr. Oetker hat mich sofort überzeugt. «Frau Renate» trifft den Zeitgeist und wir erfüllen damit den zunehmenden Wunsch der Kunden nach einem Einkaufserlebnis. Mir ist es immer wichtig, neue Anreize zu schaffen, meine Kunden zu binden und ihnen etwas Besonderes zu bieten», betont Dirk Goerzen, der selbstständige Edeka Kaufmann des Edeka Marktes Goerzen in Koblenz. Der Markt verfügt über ca. 2.200 Quadratmeter Verkaufsfläche und wird wöchentlich von rund 15.000 Kunden besucht. 80 Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Am 15.06.2020 ist es nun soweit und der In-Store «Frau Renate» öffnet auf der Fläche des Marktes seine Pforten. Der Edeka Goerzen in Koblenz ist Pilot- und Teststore zugleich, der in dieser Projektphase nicht den Anspruch hat, die optimale Endstufe darzustellen. Erst nach dem Test kann über ein skalierbares Rollout gesprochen werden. Hans-Wilhelm Beckmann fügt hinzu: «Als Testphase haben wir etwa sechs Monate eingeplant. Wir werden die gewonnenen Erfahrungen in Koblenz in die weitere Arbeit einbringen, um das Konzept weiter zu entwickeln und Gespräche mit weiteren Handelspartnern aufzunehmen.»

backnetz:eu
Nach oben