Donnerstag, 29. Februar 2024
Deutsch Englisch

Wirtschaftskammern verleihen Zukunftspreis Brandenburg

Potsdam. (hwk) Der Zukunftspreis Brandenburg 2018 wurde vor wenigen Tagen auf Schloss Neuhardenberg an sechs Unternehmen und eine Sonderpreisträgerin verliehen. Mit ihren Geschäftsideen und -entwicklungen überzeugten sie die Jury von ihren besonderen Leistungen für die Brandenburger Wirtschaft. Alle Preisträger zeichnen sich zudem durch Engagement für ihre Mitarbeiter und ihre Region aus. Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke gratulierte den Ausgezeichneten und verwies auf die Bedeutung regionaler Unternehmen für das gesamte Land Brandenburg. Die Jury wählte die Gewinner aus 56 Bewerbungen aus. Die Preisträger:

  • H. Lorberg Baumschulenerzeugnisse GmbH + Co. KG aus Ketzin OT Tremmen
  • Bäckerei Exner aus Beelitz (Landkreis Potsdam-Mittelmark)
  • ABE KSK Bau- und Brennstoffhandlung GmbH aus Angermünde
  • Ulf Tauschke GmbH aus Höhenland (Landkreis Märkisch-Oderland)
  • uesa GmbH aus Uebigau-Wahrenbrück (Landkreis Elbe-Elster)
  • se.services GmbH aus Schulzendorf (Landkreis Dahme-Spreewald)
  • Der Sonderpreis wurde an Karin Genrich aus Potsdam vergeben.

Die Begründung der Jury zur Bäckerei Exner

Die familiengeführte Bäckerei Exner überzeugt in einem Handwerk, das einem starken Wandel unterworfen ist. Dies gelingt ihr durch Überblick und Weitsicht, besonders durch erfolgreiche Personalbeschaffung und intensive Werbung um den Nachwuchs. Die Produkte werden einer ständigen Qualitätskontrolle unterzogen und kontinuierlich verbessert. Die Bäckerei Exner ist ein unternehmerisch erstklassig geführter Bäckerei- und Konditoreibetrieb, der den Blick über den «Tellerrand» in Richtung Zukunft richtet und innovative Wege zur Bindung von Mitarbeitern einsetzt. Dazu gehören unter anderem ein eigenes Schulungszentrum und Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung. Die hohe Kontinuität des Umsatzes steht für den Erfolg dieser Unternehmensstrategie.

Über den Zukunftspreis Brandenburg

Der Zukunftspreis Brandenburg wurde in diesem Jahr zum fünften Mal gemeinsam von allen Industrie- und Handelskammern und den Handwerkskammern des Landes Brandenburg vergeben. Partner des Preises sind die Deutsche Bank AG, die EWE AG, die Bürgschaftsbank Brandenburg, die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) und die Agenturen für Arbeit Frankfurt (Oder) und Eberswalde.

backnetz:eu