Freitag, 14. Mai 2021
Deutsch Englisch

Mülheim. (uas) Im Corona-Jahr 2020 hat der Discounter Aldi Süd sein Angebot an ökologisch hergestellten Produkten erneut deutlich ausgebaut. Über das Jahr verteilt bietet er nun mehr als 450 Produkte in Bio-Qualität als Standard-, Saison- oder Aktionsartikel aus nahezu allen Warenbereichen an. Das sind rund 100 Produkte mehr als noch 2019. Insgesamt verzeichnet das Unternehmen für 2020 ein Umsatzplus von über 20 Prozent im Bio-Segment. Beim Absatz mit bio-zertifizierten Produkten ist Aldi Süd bereits Bio-Händler Nummer eins (laut Nielsen Homescan, Food Bio inklusive Frische Bio, MAT Oktober 2019, Absatz Pack, LEH+DM im Aldi Süd Vertriebsgebiet).

Ökologisch hergestellte Produkte werden, nicht zuletzt bedingt durch die aktuelle Pandemie, immer beliebter. Laut dem Öko-Barometer 2020 kaufen acht von zehn Befragten gelegentlich, häufig oder ausschließlich Bio-Lebensmittel. Bei Aldi Süd gehören Eier, Möhren, Zitronen, Rinderhackfleisch und Vollmilch in Bio-Qualität zu den Top-Sellern. «Unser Ziel ist es, nachhaltige Produkte für all unsere Kunden zugänglich zu machen. Der Ausbau unseres Bio-Sortiments ist ein essenzieller Bestandteil unseres Vorhabens, das wir auch in Zukunft stetig weiterverfolgen werden», sagt Erik Döbele, Managing Director Buying + Services bei Aldi Süd.

2004 hat der Discounter mit Eiern das erste Produkt in Bio-Qualität angeboten. Seitdem wächst die Auswahl an ökologisch hergestellten Produkten bei Aldi Süd kontinuierlich an. Im letzten Jahr hat das Unternehmen vor allem in den Warenbereichen Babynahrung, Backwaren und Frischfleisch viele weitere Bio-Produkte in sein Sortiment aufgenommen (Foto: ©Aldi Süd).