Donnerstag, 1. Dezember 2022
Deutsch Englisch

IHM: Politische Drehscheibe seit über 60 Jahren

München. (ghm) Vor über einem halben Jahrhundert – im Frühjahr 1950 – setzte Bundespräsident Theodor Heuß eine Tradition in Gang, die noch heute Bestand hat: Er nutzte die feierliche Eröffnung der Internationalen Handwerksmesse als Plattform, um den gesellschaftlichen sowie politischen Stellenwert des Handwerks in den Vordergrund zu rücken. Seinem Beispiel folgen seit Jahren wichtige Repräsentanten der deutschen Politik, so dass sich die Internationale Handwerksmesse (IHM) seit mehr als 60 Jahren die wichtigste Bühne für den Dialog zwischen Handwerk und Politik darstellt – heißt es seitens der ausrichtenden Messegesellschaft GHM. Heute zeigt die Mehrbranchen-Messe einerseits Ausrüstungen für das mittelständische Gewerbe Europas, andererseits präsentiert sie das vielfältige Angebot europäischer Handwerksbetriebe. Die IHM dient dem Handwerk zudem immer noch als politische Plattform. Sie teilt sich in die zwei tragenden Säulen «IHM Profi» und «IHM Privat». Die jüngsten Ausgaben finden statt vom 11. bis 15. März («Profi») und 11. bis 17. März («Privat»).

backnetz:eu
Nach oben