Sonntag, 21. Juli 2024
Deutsch Englisch
20170916-KAFFEEBOHNEN

Intergastra 2018: «Kaffee erlebt einen Boom»

Stuttgart. (mstgt) Vom 03. bis 07. Februar findet im Südwesten die Intergastra 2018 statt, in deren Rahmen wiederum der «Stuttgart Coffee Summit» seinen Platz hat. Der Organisator des Kaffee-Gipfels, Dr. Steffen Schwarz von Coffee Consulate, hat der Messe Stuttgart Fragen zu aktuellen Themen der Kaffeebranche beantwortet und erklärt nebenbei, weshalb eine Stippvisite auf den Fildern auch für Bäcker sinnvoll ist.

Wo sehen Sie die aktuellen Herausforderungen der Branche?

Die Herausforderungen der Kaffeebranche liegen in einer immer schnelleren, notwendigen Anpassung an neue Trends und Entwicklungen. Kaffee erlebt in allen seinen Zubereitungen und Facetten einen Boom, der seit Jahren anhält und sich zusätzlich weiter verstärkt. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Fehlernten und weiteren negativen Einflüssen des Klimawandels auf den Kaffeeanbau sowie der zeitgleich weltweit gestiegene Nachfrage, wird sich Kaffee als Rohstoff verknappen und die Preise ansteigen. Kaffee wird wieder zu einem Luxusgut avancieren und in diesem Zusammenhang auch qualitativ hochwertig zubereitet werden müssen. Die Gastronomie wird unter Druck geraten, sich mit korrekter Zubereitung von Kaffee auseinanderzusetzen und in geschultes Personal, bessere Kaffeetechnik und hochwertigen Kaffee zu investieren.

Welche Trends und Innovationen sind für Sie momentan am Interessantesten?

Neben der Rückkehr des Filterkaffees und der Entstehung des Coldbrew – also kalt extrahierten Kaffees – ist es eine Diversifikation von Kaffeezubereitungen, Kaffeegetränken und Röststilen, welche die Kaffeebranche gerade antreibt. Kaffee erlebt eine neue Vielfalt. Besonders stark ist der Trend zu hochwertigeren Kaffees, Single Estate Kaffees (Kaffees von einzelnen Farmen) bis hin zu Parzellenkaffees (Einzellagenkaffees). Der «eigene Kaffee» nimmt an Relevanz als Qualitäts- und Differenzierungsmerkmal zum Wettbewerb zu. Eigenmarken von Kaffee gewinnen an Bedeutung für die Gastronomie und Bäckereien, ebenso wie das Thema einer eigenen Röstung.

Warum ist es für Sie wichtig, dass der Stuttgart Coffee Summit während der Intergastra stattfindet?

Der Stuttgart Coffee Summit ist als Bestandteil der Intergastra auf die Gastronomie und Hotellerie ausgerichtet. Er bietet Innovationen und Wissensvermittlung für den richtigen Umgang mit Kaffee in der Gastronomie. Kaffee ist für viele Betriebe zu einem wesentlichen Umsatz- und Gewinnfaktor geworden, der zugleich weitere Wachstumschancen bietet. Zugleich ist es notwendig Kaffee mehr Aufmerksamkeit als vielen anderen Getränken zu schenken, da es sich um ein halbfertiges Produkt handelt – also immer direkt im Betrieb final zubereitet und nicht nur serviert wird. Es kommt auf das richtige Know-how der Zubereitung, die Technik und den Rohstoff an. Alle Faktoren müssen stimmen und in ihrem Einfluß verstanden werden. Der Stuttgart Coffee Summit macht alle diese Faktoren und Einflußgrößen erlebbar und vermittelt das notwendige Wissen zur korrekten Zubereitung.

Welche Entwicklungen werden die Zukunft der Branche bestimmen und verändern?

Die zunehmende Verknappung von Kaffee durch Rückgang der weltweiten Produktion und den zugleich weltweiten Anstieg an Konsum – insbesondere in Schwellenländern wie Brasilien, Mexiko oder Indien wird den Kaffeemarkt in Zukunft stark beeinflussen. Es wird nicht mehr genügen, einfach Kaffee anzubieten, da der Preis ansteigen und die Qualitäten aufgrund des Klimawandels weiter nachlassen werden. Kaffee wird wieder zum Luxusprodukt avancieren, das dafür auch korrekt und mit Wertschätzung zubereitet werden muss. Dies erfordert Kenntnisse über die Kaffeezubereitung und Kaffeetechnik, sowie den Rohstoff Kaffee und seine Röstung. Individuelle Konzepte und Eigenmarken werden zunehmend an Bedeutung gewinnen, der Markt wird sich in günstigere Massenware und spezialisierte Kaffeeanbieter aufteilen. Die Kaffeebranche wird facettenreicher in Hinblick auf die Angebotsvielfalt der Getränke und die angebotenen Kaffeebohnen.

Coffee Symposium – «green to roast» und «roast to cup»

Internationale Experten bieten beim Coffee Symposium am 04. und 05. Februar 2018 Einsichten und Informationen aus erster Hand zu verschiedensten Kaffeethemen. In kurzweiligen Vorträgen und Podiumsdiskussionen informieren sie über die neuesten Trends, geben Aussichten über Märkte und Techniken. Sie stehen außerdem für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Organisiert wird das Symposium von Dr. Steffen Schwarz vom Coffee Consulate (Foto: pixabay.com).