Donnerstag, 1. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Kaufkraft 2010: 42 Euro weniger im Portmonee

Nürnberg. (gfk) Nach den Ergebnissen der neuen GfK Kaufkraft-Studie für Deutschland sinkt das verfügbare Einkommen in 2010 nur leicht um 42 Euro je Einwohner. Der Konjunktureinbruch schlägt sich damit – wenn auch moderat – erstmals bei den privaten Konsumenten nieder. Dem nominalen Kaufkraftabfall steht eine voraussichtlich noch niedrigere Inflation entgegen. Die Studie von GfK GeoMarketing zeigt zugleich, dass zwischen den Regionen Deutschlands (wie jedes Jahr …) große Unterschiede im Kaufkraftniveau existieren.
Info: Leichter Kaufkraftrückgang im Jahr 2010 erwartet – Kaufkraftstudie für deutsche Stadt- und Landkreise (Format PDF, fünf Seiten, 32 KB).

backnetz:eu
Nach oben