Home > Marketing + Verkauf > TK-Brötchen: Deutschlands «Goldstücke» bekommen Gesellschaft

TK-Brötchen: Deutschlands «Goldstücke» bekommen Gesellschaft

20161118-CCW

Bremerhaven. (eb) Deutschlands meistverkauftes Wassergebäck in der Tiefkühltruhe bekommt Gesellschaft: Wie die Lieken Brot- und Backwaren GmbH mitteilt, will sie ab sofort Mehrumsatz auch in der Tiefkühlabteilung generieren. In den Handel kommen dafür «Back Mich» Tiefkühl-Aufbackbrötchen unter der Dachmarke «Golden Toast». Ins Rennen um die Kundengunst wollen die Großbäcker zunächst zwei Sorten schicken: Klassische Weizenbrötchen sowie Dinkelbrotchen. «Im wachsenden Segment der TK-Backwaren sind Premium-Produkte ein starker Treiber», heißt es aus der Lutherstadt Wittenberg. «Die beiden Sorten Weizen und Dinkel zahlen überdies genau auf die Vorlieben der Deutschen ein und bedienen den aktuellen Trend hin zu mehr Gesundheitsbewusstsein».

Was die Großbäckerei Lieken in ihrer Aussendung nicht sagt: Seit Jahren baut die Conditorei Coppenrath + Wiese KG (CCW) ihren Absatz von und den Umsatz mit TK-Brötchen kontinuierlich voran. Natürlich reden wir nicht von Brötchen allein, wenn die Muttergsellschaft Dr. Oetker für das Geschäftsjahr 2018 insgesamt ein nominales Plus von 6,8 Prozent vorrechnet – real und global um die 5,2 Prozent. Auf weltweit stagnierenden Märkten habe man erfreuliche Marktanteilsgewinne erzielen können, hieß es im Mai dieses Jahrs. Dies gelte auch für die Umsätze im Inland, die nominal um 5,7 Prozent zulegten.

Damit nicht genug: Im Berichtsjahr 2018 investierte die Conditorei Coppenrath + Wiese «vornehmlich» in die Erweiterung der Produktionskapazitäten. Einerseits entwickelte sie zahlreiche Innovationen im Segment Konditorei. Andererseits muss das Geschäft mit den «Goldstücken» eine Goldgrube sein. Denn wie im Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr zu lesen war, ist auch das Kalenderjahr 2019 erfolgreich angelaufen. Zitat: «Das Umsatzwachstum im zweistelligen Bereich konnte das Wachstum der Branche für Tiefkühl- Backwaren deutlich übertreffen.» Den Großteil der Investitionen 2018 von insgesamt 53 Millionen Euro widmete CCW dem Ausbau der Produktion im Werk Mettingen.

20191015-LBB

Daran kann die Großbäckerei Lieken nicht länger vorbeigehen, und: Ohnehin auf der Suche nach neuen Wachstumsfeldern, scheint es selbst Außenstehenden logisch, dass sich Lieken an Coppenrath + Wiese orientiert und – Premiere – über den Handel erstmals TK-Brötchen anbietet. In nicht zu übersehender Anlehnung an den Vorreiter und Brötchen-Primus aus Mettingen kommen die klassischen Weizenbrötchen unter der Dachmarke «Golden Toast» als «9 Stück zum Fertigbacken» in den Handel. Auch bei den Dinkelbrötchen geht man in Wittenberg auf Nummer sicher und übernimmt die aus Mettingen bekannten «6 Stück zum Fertigbacken». Strategisch werden sowohl Weizen- als auch Dinkel-Erzeugnisse als Premium-Produkte ausgelobt.

POS-Radiospots mit aufmerksamkeitsstarken Melodien und aktivierenden Jingles sollen Deutschlands Konsumenten nun auf die neuen «Back Mich» TK-Brötchen aufmerksam machen und sie dazu bewegen, «… sich vom Handwerk und der hohen Qualität, die Golden Toast jetzt auch für die Tiefkühltruhe bietet, selbst zu überzeugen». Ein Sponsoring der Neuprodukte im SAT.1-Frühstücksfernsehen und allfällige PR-Maßnahmen runden die Einführung im Markt ab (TitelFoto: CCW – TextFoto: LBB).