Home > Termine + Events > Weltleitmesse iba: Das ist neu in 2018

Weltleitmesse iba: Das ist neu in 2018

20180312-IBA-MUNIC-2015-1

München. (ghm) 2018 steht die internationale Backbranche im Zeichen der iba. Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks findet vom 15. bis 20. September auf dem Messegelände München statt. Als Premierenplattform bietet sie in zwölf Hallen einen unvergleichlichen Marktüberblick mit allen Neuheiten der Branche. Virtuelle Bäckerei-Besichtigungen, eine zentrale Themenfläche für den To-Go-Markt und ein Speakers Corner sind spannende Neuerungen, auf die sich Besucher freuen können.

«Das Interesse der Firmen aus dem In- und Ausland ist riesig. Die iba 2018 ist, bis auf einige Restflächen, bereits ausgebucht», sagt Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH. Mehr als 1100 Aussteller aus über 45 Ländern (Stand: März 2018) werden mit ihrem Angebot das komplette Spektrum der backenden Gewerke abdecken. «Als Leitmesse hat die iba weltweit alle Strömungen der Branche im Blick, ebenso wie die maßgeblichen Anforderungen für Bäcker und Konditoren, Gastronomen und Entscheider aus dem Lebensmitteleinzelhandel», erklärt Dohr. «So werden Innovationen und Konzepte für alle Betriebsgrößen in den Bereichen Herstellungsverfahren, Außer-Haus-Markt, Energieeffizienz, Automatisierung, Hygiene, Digitalisierung am Point of Sale und in der Produktion, Ladenbau, Verpackung und Logistik eine zentrale Rolle auf der iba 2018 spielen».

Neuer Speakers Corner in Halle B5

Neue gesetzliche Regelungen wie die Belegausgabepflicht in Deutschland ab 2020 oder die Novel-Food-Verordnung, die den Einsatz von Mehlwurmmehl seit Januar 2018 nun auch in Deutschland erlaubt, die veränderten Essgewohnheiten der Verbraucher und der Einsatz digitaler Lösungen oder die Nachfrage nach nachhaltigen Verpackungen: Die Backbranche steht vor großen Herausforderungen. Eine umfassende Orientierung bietet – neben dem iba.FORUM in Halle B3 – der neue Speakers Corner in Halle B5. Dort können sich Besucher zu spannenden Themen zwischen Wissenschaft und Praxis mit führenden Experten austauschen und einen Ausblick auf kommende Trends erhalten.

Neuer Besucherservice: der digitale iba Marktplatz

Auch digital bietet die iba ihren Besuchern einen neuen Service. Über den Online-Marktplatz können sie sich vor der Messe nach ihren einzelnen Bedürfnissen gezielter vorbereiten und vor Ort besser orientieren. Dank der neuen Suchmöglichkeit nach «Lösungsansätzen» gelangt man schnell zum Beispiel zu innovativen Snack-Lösungen, Digitalisierung, Energieeffizienz oder Rohstoffen, die auf der iba gezeigt werden. Außerdem haben die Besucher die Möglichkeit, die Aussteller direkt zu kontaktieren und Termine mit ihnen zu vereinbaren. Weitere Informationen erhältlich unter www.marktplatz.iba.de.

«iba.TO GO!»: Snacks- und Getränkekonzepte auf einer zentralen Fläche

Außerdem neu ist die Themenfläche «iba.TO GO!» in Halle B3. Zum ersten Mal bündelt die iba Innovationen und Lösungen rund um Snack- und Getränkekonzepte für backende Gewerke auf einer zentralen Anlaufstelle. Dort wird die komplette Prozesskette von Snacks dargestellt – von Zutaten und Zubereitung, über nachhaltige Verpackungslösungen bis hin zu Logistik und Ladengestaltung, abgerundet mit vielen Workshops und Vorführungen. Das Trendthema Kaffee wird hier ebenfalls von Experten bis ins kleinste Detail behandelt, angefangen von der Kaffeebohne, der Röstung und dem Mahlen bis hin zu Maschinen und Ausschank in Porzellan oder To-Go-Becher mit Pfandsystem.

«iba.OPERATE!»: der gesamte Verpackungsmarkt in einer Halle

Mit «iba.OPERATE!» werden Verpackungslösungen und -prozesse in Halle B1 gezeigt. «Mittelständischen Filialbetrieben, Großbäckern, Herstellern von Teiglingen und dem Lebensmitteleinzelhandel bietet die iba einen Marktüberblick in diesem Bereich, den es so auf der Messe noch nie gab», sagt Claudia Weidner, Projektleiterin der iba. Intelligentes und umweltfreundliches Packaging, Food Safety und Lösungen zur Prozessoptimierung werden dort zum Beispiel präsentiert – natürlich in Aktion.

Die wichtigsten Protagonisten der Backbranche an einem Ort

Auf der iba feiert eine multimediale Erlebnis-Show in Halle B3 Premiere. Von München aus können die Besucher einen Blick in nationale und internationale Top-Bäckereien werfen. Mit Hilfe einer Virtual Reality Brille und 360 Grad Videos begehen sie die Backstube von namhaften Bäckermeistern aus Deutschland, Griechenland, Island, Österreich, Japan oder den USA direkt auf der Messe. Hier erleben Messebesucher hautnah, was Berufskollegen über die Landesgrenzen hinaus erfolgreich ausmacht.

Ergänzt wird das Erlebnis-Programm der Halle B3 durch den Auftritt renommierter Branchenstars in Live-Wettbewerben auf dem «iba.FORUM». Zu den Highlights gehört der weltweit hoch angesehene iba-UIBC-CUP, eine internationale Meisterschaft, bei der Bäcker aus zwölf Nationen gegeneinander antreten. 2018 werden erstmalig die besten Jungkonditoren der Welt bei der UIBC-Junioren-Weltmeisterschaft in München antreten.

Premiere für den Bäckernachwuchs

Die iba macht sich zudem stark für den Bäckernachwuchs, denn ab 2018 erhalten Auszubildende kostenfreien Eintritt für die Messe gegen Vorlage ihres Berufsschülerausweises. Und am Samstag, 15. September findet der erste Karrieretag auf der Messe statt. Im Rahmen der Kampagne «Back Dir Deine Zukunft» lädt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks 32 Auszubildende ein, die iba und die Stadt München mit spannendem Programm am Messewochenende zu erkunden. Bewerben können sich interessierte Auszubildende ab Ende März 2018 über die Website www.back-dir-deine-zukunft.de.

20180312-IBA-MUNIC-2015-2

Das Beste zum Schluss

Damit Besucher und Aussteller sich nach der Messe in lockerer Atmosphäre austauschen können, wird es auf dem Messegelände auch 2018 das iba Oktoberfestzelt geben. Dieses Jahr übernimmt Wiesn-Wirt Able die Verpflegung der Gäste und sorgt somit für einen entspannten Ausklang mit originaler bayerischer Wiesn-Stimmung – natürlich mit Blasmusik und regionalen Spezialitäten (Fotos: usp).

Diese Website speichert ausgewählte User-Agent-Daten. Die werden benötigt, um für Sie den Nutzwert zu erhöhen und Ihre Besuche auf dieser Website in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Entscheiden Sie sich gegen ein künftiges Tracking, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert | Ich stimme zu | Ich lehne ab |
638